Microsoft Edge: Neue Benutzerzahlen und bald Progressive Web Apps

Mit Windows 10 (Mobile) und der Xbox kam auch der Microsoft Edge. Eigentlich ein guter Browser für den Normalgebrauch. Aber viele wechseln schon alleine wegen den vielen Plugins zu anderen Browsern. Jetzt hat Microsoft auf der Edge Web Summit in Seattle neue Benutzerzahlen bekanntgegeben. Es sind monatlich 330 Millionen aktive Nutzer.

Liest sich im ersten Moment recht gut oder? Bei mehr als 500 Millionen Windows 10 Installationen plus Win 10 Mobile und Xbox und einer Nutzung von mindestens einmal pro Monat ist die Relation dann doch wieder verschwindend gering. Dass die Redmonder es mit ihrem Browser schwer haben ist nicht zu leugnen, aber daran haben sie auch eine gewisse Mitschuld.

Denn mit der ersten Windows 10 einen Browser auszuliefern, der fast nichts kann war nicht gerade klug durchdacht. Im Prinzip hätte er damals im Insider-Ring „reifen“ müssen. Denn heute ist er schon sehr gut geworden und steht als reiner Browser den anderen in nichts nach. Ihr seid anderer Meinung?

Microsoft Teams als PWA App kommt

Weiterhin hat Microsoft angekündigt, dass Microsoft Teams als Progressive Web App demnächst erscheinen wird. Diese und auch weitere werden dann im Microsoft Store für den Edge zur Verfügung stehen. Auch weitere werden dann folgen. Damit wird es einmal den Entwicklern einfacher gemacht und diese bieten auch mehr Komfort. Google ist hier schon einen Schritt weiter. Wer sich mal informieren will: developers.google/progressive-web-apps.

via: wincentral, @MSEdgeDev

Microsoft Edge: Neue Benutzerzahlen und bald Progressive Web Apps
Artikel teilen
Über den Autor
Du hast Lust, bei uns als Blogger mitzumachen? Dann melde dich über die Tipp-Box bei uns. Jürgen
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Microsoft Edge: Neue Benutzerzahlen und bald Progressive Web Apps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.