Reisen dokumentieren mit Google My Maps

Jeder von uns, der ein Android Smartphone oder -tablet hat, ist auch fast immer Kunde von Google. Sprich: Fast jeder hat einen Google-Account, warum sollte man außer Mail nicht auch andere Dienste nutzen. Z.B. Photo oder auch My Maps.
Wer wie ich, eine Rundreiseratte ist, hat ein Problem: Man weiß nach einigen Jahren nicht mehr, an welchen Orten genau man sich aufgehalten hat.

Und hier ist Google My Maps ein geniales Tool, um die Reiseroute für sich selbst und die Verwandtschaft bzw. Bekanntschaft zu dokumentieren. Wie gehts? Man ruft Goole My Maps auf und klickt auf den Button Neue Karte erstellen. Es erscheint eine unbenannte Karte, der man einen Namen gibt z.B. Irland Rundreise 2017, die unbenannte Ebene nennt man Irland und klickt dann auf das Icon Routen hinzufügen.

Die unbenannte Ebene wird jetzt in Dublin-Galway umbenannt, dann sucht man sich das Verkehrsmittel aus, hier Auto, gibt unter A den Startpunkt ein und unter B das 1. Zwischenziel. Das Speichern übernimmt Google automatisch. Jetzt geht es weiter mit Ziel hinzufügen z.B. Limerick oder man fährt mit dem Cursor auf das Ziel und schließt mit Doppelklick ab. Es folgen Ziel hinzufügen, Tralee, Killarney, Cork und wieder Dublin, als Beispiel.

Nun kommt das Verschönern, in dem man auf die 1. Ebenen (hier Irland) klickt. Es erscheint bei den Symbolen ein Ballon, anklicken und das Zielkreuz über Dublin stellen. Ihr ändert ihr Punkt 1 und Dublin und klickt auf Speichern. Bei den Symbolen wählt ihr z.B. ein Bett für Orte, wo ihr übernachtet habt oder einen Fotoapparat, wo nur Viewing angesagt war. Man kann unterschiedliche Farben vergeben! Außerdem könnt ihr noch ein Bild hinzufügen aus Google Photo, eurer lokalen Festplatte oder aus Google Bildersuche. Mehrere Fotos sind möglich.

Ist alles fertig, geht ihr auf Vorschau, dann auf Teilen. Die entsprechende Berechtigung für das Aufrufen kann vergeben werden. Übrigens: Wer eine Website besitzt, kann sich auch Code zum Einfügen in die Seite generieren lassen. Alles in allem ein toller Dienst, so weiß man noch nach Jahren, an welchen Orten genau man schon einmal war.

Reisen dokumentieren mit Google My Maps
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

11 Kommentare zu “Reisen dokumentieren mit Google My Maps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.