Firefox: All-in-One Sidebar Add On wird eingestellt

Kurz notiert für unsere Firefox Nutzer. Wer die All-in-One Sidebar als Add-On installiert hat, sollte sich, in der nächsten Zeit schon einmal nach einem Ersatz umschauen. Denn mit dem Firefox 57 wird dieses nicht mehr funktionieren und es wird auch kein Update vom Ersteller geben.

Wer die Firefox ESR installiert hat, wird es dann noch bis Mitte 2018 nutzen können. Der Grund ist, dass Ingo Wennemaring kein Interesse mehr daran hat, seine wenige Zeit in eine Erweiterung zu stecken, die er selber nicht mehr nutzt. Denn mit den neuen Webextensions müsste es komplett neu geschrieben werden und wäre vielleicht nur noch eingeschränkt einsetzbar.

"Es war immer sehr wichtig für mich, ehrlich und fair zu den Benutzern zu sein. Ich hatte sehr gute Angebote, um die Erweiterung zu verkaufen, aber ich wollte nicht sehen, dass AiOS in Adware oder Spyware umgewandelt wird. Die letzten Jahre waren nicht durch viele neue Features geprägt, die Bugfixing war sehr langsam und ich reagierte nicht sehr gut auf Mails und GitHub Probleme. Ich entschuldige mich dafür."

Er ist nicht der Erste und wird sicherlich auch nicht der Letzte sein, der seine Erweiterung für den Fuchs sterben lassen wird. Eine Liste von Webextensions in der Übersicht findet ihr hier: docs.google.com/WebExtension equivalents to legacy Add-Ons Nutzt einer von euch noch das Add-On?

Quelle: exxile.de/ via: ghacks

Firefox: All-in-One Sidebar Add On wird eingestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

12 Kommentare zu “Firefox: All-in-One Sidebar Add On wird eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.