Firefox, Chrome, Opera, Edge – Wer hält länger durch und muss ich das überhaupt wissen?

Vor einem Jahr hatten die Redmonder die Browser-Kampagne mit dem Microsoft Edge gestartet, die dann zu einem „Browser-Krieg“ ausgeartet ist. Siehe HIER und HIER. Jeder wollte natürlich das Programm haben, welches am besten den Akku schont. Jetzt hat Linus Tech Tips einen Test gestartet.

Er hat vier Laptops genommen und dort jeweils den Firefox, Google Chrome, Opera (mit und ohne Energiesparmodus) sowie den Edge getestet. Das Ergebnis: Völlig egal. Denn was habe ich von einem Browser, der nichts kann. Damit meine ich jetzt nicht den Edge. Gemeint sind alle Browser im Urzustand.

Denn was habe ich von einem Browser, der zwar die Seiten darstellt, aber nicht meinen Bedürfnissen entspricht. Dafür brauche ich Addons, Erweiterungen und wie sie sich nicht alle nennen. Denn ohne macht das Surfen im Web, das Schreiben hier im Blog und vieles mehr keinen Spass.

Klar will man immer den Besten haben. Aber sowie ich meinen Browser so angepasst habe, wie ich es für nötig halte sind solche Vergleiche eh hinfällig. Man braucht sich nur den Task-Manager einmal anschauen, wenn einer der Browser geöffnet ist. Man „ruiniert“ mit jedem installierten Programm den Akku in einem Laptop oder Tablet. Daher kann man auf solche Vergleiche doch gleich verzichten. Oder seht ihr das anders?

via: reddit

Firefox, Chrome, Opera, Edge – Wer hält länger durch und muss ich das überhaupt wissen?
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Firefox, Chrome, Opera, Edge – Wer hält länger durch und muss ich das überhaupt wissen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.