Google Chrome 58 veröffentlicht

Einen guten Monat nach dem letzten Update steht Googles Chrome Browser nun in Version 58 zum Download bereit. Durch iframe geladene Inhalte können ohne Willen des Nutzers nun keine automatische Umleitung auf eine andere Webseite mehr auslösen – das betrifft vor allem unseriöse Werbung.

Unter Android können zudem sogenannte progressive Web-Apps (auf dem Homescreen abgelegte Webseiten) nun auch die Betriebssystem-Oberfläche ausblenden und nicht nur die Adressleiste – Nutzer von iOS kennen das schon länger.

Darüber hinaus wurde IndexedDB 2.0 in Chrome 58 komplett integriert. Näheres dazu ist an dieser Stelle beschrieben. Eine Liste mit 29 behobenen Schwachstellen gibt es hier.

Das Update kann wie immer manuell über „Einstellungen“ –> „Über“ angestoßen werden. Im Normalfall sollte sich Version 58.0.3029.81 aber auch von alleine installieren, sofern noch nicht geschehen.

Google Chrome 58 veröffentlicht
Artikel teilen
Über den Autor
Mittlerweile überwiegend Apfel-Nutzer, aber immer noch an den heißen News aus Redmond interessiert. Nutzt ein seltenes Exemplar der Spezies "Lumia" und ist stolz, noch Windows Phone 8.1 nutzen zu dürfen.
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Google Chrome 58 veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.