Microsoft To-Do veröffentlicht: Project Cheshire ist fertig und Wunderlist tot

Microsofts neue Aufgabenverwaltung – bisher unter dem Namen „Project Cheshire“ bekannt – ist offenbar fertig. Jedenfalls kann die App mit dem finalen Namen „Microsoft To-Do“ nun von jedermann heruntergeladen und genutzt werden. Die Web-Version ist ebenfalls jetzt öffentlich verfügbar.

Erreichbar ist das neue Projekt der Wunderlist-Entwickler unter folgender Adresse: todo.microsoft.comFür die Nutzung ist dann ein Microsoft-Konto erforderlich. Microsoft To-Do gliedert sich offenbar in die Office-Familie ein – darauf deutet zumindest diese bisher nicht öffentliche Produktseite hin.

Microsoft To-Do
Microsoft To-Do
Preis: Kostenlos
Microsoft To-Do
Microsoft To-Do
Preis: Kostenlos
Microsoft To-Do: List, Task & Reminder
Microsoft To-Do: List, Task & Reminder
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Der regelmäßige Blog-Leser wird Project Cheshire schon länger kennen. Wir hatten dazu bereits etliche Artikel veröffentlicht, ebenso viele Screenshots. Auf den ersten Blick scheint es so, als wäre gegenüber den Beta-Versionen nicht mehr viel hinzugekommen. Das bedeutet auch: Vorerst keine Apps fürs iPad und macOS und keine Datei-Anhänge sowie keine Teilen-Funktion – und nebenbei läutet Microsoft auch das Ende von Wunderlist ein. Denn da kommt nichts mehr. ;-(

Die Verfügbarkeit von Microsoft To-Do wurde übrigens wieder einmal von Twitter-Nutzer @WalkingCat entdeckt.

Microsoft To-Do veröffentlicht: Project Cheshire ist fertig und Wunderlist tot
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “Microsoft To-Do veröffentlicht: Project Cheshire ist fertig und Wunderlist tot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.