Microsoft – Schließung des Software-Repository „Codeplex“

Microsofts Software-Repository Codeplex schließt, wodurch sich über 16.000 Open-Source-Programmierer eine Plattform suchen müssen. Bereits seit dem 31. März lassen sich keine neuen Projekte mehr anlegen und ab Oktober sollen sich angelegte nicht mehr bearbeiten lassen. Ab dem 15. Dezember wird die Plattform dann komplett geschlossen und nur noch Backups der Projekte sollen sich runterladen lassen.

Microsoft-Manager Brian Harry beschreibt diese Roadmap in einem Blog. Weiterhin schreibt er, dass man die vergangenen Jahre beobachtet hat und feststellen musste, dass zahlreiche Projekte zu GitHub migrierten, wodurch die Nutzung von Codeplex stetig abgenommen hat. In den letzten 30 Tagen gab es dadurch auch nur noch bei 350 Projekten einen Source-Code-Commit.

Als Alternative empfiehlt Microsoft GitHub und hat mit diesen in letzter Zeit auch eng zusammengearbeitet, um einen Umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. Microsoft selbst hat vor einiger Zeit damit begonnen GitHub seiner eigenen Plattform für Open-Source-Projekte vorzuziehen, damit war dieser Schritt für einige mehr oder weniger vorhersehbar.

Via: heise

Microsoft – Schließung des Software-Repository „Codeplex“
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

16 Kommentare zu “Microsoft – Schließung des Software-Repository „Codeplex“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.