OneNote App Update mit vielen Neuerungen (z.Z.) für die Windows 10 Insider

OneNote hat seine Universal App aufgerüstet. Mit der Version 17.7830.10001 wurden viele kleine Änderungen vorgenommen. Aktuell sind wir bei der 17.7870.57541.0. Hier wurden einige kleine Fehler behoben. Neu ist beim Passwortschutz, dass man Passwortgeschützte Abschnitte erstellen, ändern und auch wieder freischalten kann. Weiterhin kann man nun eine neue Seite unterhalb der markierten Stelle über das Kontextmenü einfügen. Bisher ging es nur am Seitenende.
Bei den Aufzählungszeichen sind nun neben „Keine“ 8 verschiedene Motive vorhanden. Bilder und auch Dateianhänge können nun über das Kontextmenü gespeichert werden.

Gruppennamen können per Kontextmenü geändert werden. Formen einfügen: Als Tipp die Umschalttatse (Shift) gedrückt halten, erreicht eine perfekte Form. Noch fehlen hier einige Funktionen. Fast alle Tabellenmerkmale sind in der Tabellenunterstützung nun enthalten. Es fehlen hier aber noch Rand ausblenden und die Kopfzeile.

Diese Änderung wird sicherlich auch bald bei den „normalen“ Nutzern eintreffen.
[Update 07.02.17]: Nun ist es auch schon im Slow-Ring verfügbar

Gestern wurde dann noch in OneNote Online bekanntgegeben, dass man nun auch Spotify Links in OneNote hinzufügen kann und wenn man den Player von Spotify installiert hat, diese dort auch abspielen kann.

Mehr dazu unter:

via: neowin

OneNote App Update mit vielen Neuerungen (z.Z.) für die Windows 10 Insider
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.