Microsoft macht nun Werbung für seine Google Chrome Erweiterungen

Windows 10 Nutzer sind ja schon einiges gewöhnt. Nach der Installation ist das Startmenü mit App-Werbung voll. Man bekommt, wenn man es nicht abschaltet gelegentliche Vorschläge unter „Alle Apps“. Aber nun sind die Google-Chrome User wohl dran.
Denn es macht nun die Runde, dass MS nun auch in der Taskleiste bei angehefteten Chrome-Icon dazu auffordert doch den „Personal Shopping Assistant für Chrome“ von Microsoft zu installieren. (Siehe Bild). Dies passierte nicht nur einem Nutzer, der sich dann auch gleich in den Bewertungen Luft verschaffte. Es wurde von anderen auch bestätigt.

"“Installed this so I could leave this review. I’m uninstalling it right after. Microsoft Windows 10 popped up a notification when I launched Chrome tonight, telling me I should install this extension.

Basically, they forced a popup ad into my Windows experience, and interfered with my use of my computer to push this waste of time onto me. They should be banned from the Chrome store because of this. “"


Ob das nun ein versehen ist, oder Microsoft nun doch die Werbung unter Windows 10 verstärkt um an Geld zu kommen, muss man abwarten. Schön ist es auf jeden Fall nicht.

via: mspu

Microsoft macht nun Werbung für seine Google Chrome Erweiterungen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “Microsoft macht nun Werbung für seine Google Chrome Erweiterungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.