Huawei Mate 9 samt EMUI 5.0 offiziell vorgestellt

Am 3.November hatte Huawei nach München geladen, um dort sein neues Huawei Mate 9 samt neuer EMUI 5.0 Benutzeroberfläche vorzustellen. Bis dahin gab es bereits zahlreiche Informationen zum Mate 9. Ausstattung und Design waren bereits gekeakt gewesen und bestätigten sich letztlich auf dem Presse-Event. Denn dort wurde neben einer normalen Version vom Huawei Mate 9 auch die „Porsche Edition“ mit leicht anderen Spezifikationen sowie abgerundetem Displayrändern vorgestellt.

img_20161105_145426

Huawei Mate 9

Hier so mal zusammenfassend die Daten des regulären Huawei Mate 9:

  • 5,9 FullHD-Display
  • Kirin 960 Prozessor mit Mali G71 GPU
  • 4 GB RAM
  • 64 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD-Karte)
  • 4.000 mAh Akku (unterstützt Quick Charge in neuster Version)
  • Dual-Kamera an der Rückseite mit 20 MP sowie 12 MP (optischer Bildstabilisator mit an Bord und Unterstützung für 4k Video-Aufnahmen)
  • 8 MP Frontkamera
  • Bluetooth 4.2, USB Typ C Anschluss
  • Android 7.0 vorinstalliert

Huawei Mate 9 „Porsche Edition“

Das eigentliche Highlight war aber das Mate 9 im „Porsche Design“. Denn hier legt Huawei nochmals eine Schippe oben drauf – aber auch beim Preis. Denn das Mate 9 in der „Porsche Edition“ wird stolze 1395,- Euro kosten. Für mich einfach nur übertrieben zu teuer.

Zusammenfassend hier einmal die Daten von Huawei Mate 9 „Porsche Edition“:

  • 5,5 QuadHD-Display
  • Kirin 960 Prozessor mit Mali G71 GPU
  • 6 GB RAM
  • 256 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD-Karte)
  • 4.000 mAh Akku (unterstützt Quick Charge in neuster Version)
  • Dual-Kamera an der Rückseite mit 20 MP sowie 12 MP (optischer Bildstabilisator mit an Bord und Unterstützung für 4k Video-Aufnahmen)
  • 8 MP Frontkamera
  • Bluetooth 4.2, USB Typ C Anschluss
  • Android 7.0 vorinstalliert

Und hier so mal ein paar Bilder u d Videos des Mate 9 (Porsche Edition):

 

 

Das Huawei Mate 9 wird auch das erste Gerät mit neuer EMUI 5.0 sein. Hier hat Huawei viel Neues reingesteckt. Vor allem soll die Benutzeroberfläche nicht mehr so stark angepasst bzw. individualisiert sein. Ebenso soll die Oberfläche verschlankt und vereinfacht worden sein – auch zu Gunsten der Performance.

Neu ist u.a. das Ausführen von 2 Instanzen einer App. So kann z.B. beim Nutzen von zwei SIM-Karten auch WhatsApp zweimal ausgeführt werden – für jede Karte extra.

Mit der EMUI 5.0 gibt’s auch das neue Dateisystem F2FS, welches für bessere Performance sorgen soll.

Ebenso neu ist der Privacy Workspace – ein extra abgesicherter Arbeitsbereich, welcher zusätzlich mittels Fingerabdruck entsperrt werden muss.

Ob und wann auch andere Geräte das Upgrade nach EMUI 5.0 erhalten, ist bislang nicht bekannt. Hier schweigt Huawei derzeit noch.

Huawei Mate 9 samt EMUI 5.0 offiziell vorgestellt
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Huawei Mate 9 samt EMUI 5.0 offiziell vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.