O2 Free – Endlich unendlich (lahm) surfen

Letzte Woche präsentierte O2 seine neuen unlimitierten Mobilfunktarife, welche auf den ersten Blick sehr verlockend klingen, aber auf den zweiten leider nicht mehr so überzeugend sind. Zuvor wurde bei O2 nach dem Aufbrauchen des Inklusivvolumen ein neues Datenpaket gebucht, was man Datenautomatik nannte, bzw. immer noch nennt, durch welches man weiter bei vollem Speed surfen konnte. War diese Funktion deaktiviert, dann wurde wie bei jedem anderen Provider auf 64 KBit/s gedrosselt.

logo_o2_1_online

Mit O2 Free wird diese Drosselung aber nicht abgeschafft, sondern nur aufgeweicht und anders eingeschränkt, dazu später mehr. Nachfolgend erstmal alle O2 Free-Tarife für Privatkunden aufgelistet:

o2_freeSo und wie man aus der Tabelle oben schon erkennen kann, gibt es weiter Datenvolumen, welches einem quasi volle Geschwindigkeit beschert, und eben auch die Drosselung, wobei diese nun nur noch auf großzügige 1 MBit/s drosselt. Jetzt könnte man denken, dass das eine tolle Sache ist, denn mit einem MBit/s lässt sich WhatsApp und Co. wesentlich komfortabler nutzen, aber der Haken steht im Kleingedruckten, denn man darf dann nicht weiter das gute LTE-Netz nutzen. Stattdessen muss man die meist stark überlasteten E, bzw. 3G-Netze nutzen, welche meist so überlastet sind, dass selbst 1 MBit/s quälend langsam sein kann. Gleichzeitig schafft das 2G-Netz noch nicht mal 1 MBit/s. Persönlich könnte ich mir auch vorstellen, dass O2 Kunden mit aufgebrauchten Datenvolumen niedriger priorisiert, was ebenfalls zu Leistungsverlusten führen könnte.

Doch trotz immer noch rückschrittlicher Vertragskonditionen ist O2 dem Ziel einer unlimitierten Datenflat für die breite Bevölkerung näher dran als z.B. die Telekom. Diese bietet zwar einen Vertrag mit wirklich unlimitierten Volumen an, aber der kostet ca. 200 € pro Monat. Auch hat die Telekom die DayFlat Unlimited-Pässe im Angebot, welche nur für einen Tag gelten, was, wenn gebucht, auch wirklich cool und schnell ist, aber auf längere Dauer auch unbezahlbar sind.

O2 Free – Endlich unendlich (lahm) surfen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

13 Kommentare zu “O2 Free – Endlich unendlich (lahm) surfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.