HP Firmware-Update wird zurückgenommen – Ersatzpatronen sollen danach wieder funktionieren

Den Ärger und die schlechte PR hätte HP sich sparen können. Denn mit dem Firmware-Update, welches die Ersatzpatronen blockiert hatte, gab es viel schlechte Kritik am Druckerhersteller.

[Update]: OfficeJet: Firmwareupdate für Fremd-Patronen steht nun zur Verfügung

Jetzt wurde in einer Mitteilung von HP angekündigt, dass man innerhalb der nächsten zwei Wochen eine neue Firmware bereitstellen wird, die dann die „Nicht-Originalen“ Druckerpatronen wieder zulassen soll.

In der Erklärung heisst es:

hp-logo-redesign_640

"We updated a cartridge authentication procedure in select models of HP office inkjet printers to ensure the best consumer experience and protect them from counterfeit and third-party ink cartridges that do not contain an original HP security chip and that infringe on our IP."

"As a remedy for the small number of affected customers, we will issue an optional firmware update that will remove the dynamic security feature. We expect the update to be ready within two weeks and will provide details here. "

Auf gut Deutsch: Man wird ein Firmwareupdate bereitstellen, aber nicht automatisch verteilen. Wer davon betroffen ist, HP redet ja „von einer geringen Anzahl“, wird das Firmwareupdate dann manuell installieren müssen.

Dumm gelaufen und man hat mit dem manuellen Firmwareupdate wiedereinmal einen Weg gefunden, damit viele sicherlich weiterhin die originalen Patronen kaufen, weil sie sich nicht im Internet auskennen und Newsseiten oder den HP-Blog nicht lesen.

Quelle: 8.hp.com
via: heise
HP Firmware-Update wird zurückgenommen – Ersatzpatronen sollen danach wieder funktionieren
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “HP Firmware-Update wird zurückgenommen – Ersatzpatronen sollen danach wieder funktionieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.