Microsoft testet extra Outlook Premium Service für $4

Mit der Umstellung von Outlook.com auf die Office 365-Plattform kamen schnell Gerüchte auf, dass Microsoft einen neuen Outlook Premium Service anbieten wird, welcher kostenlos für Office 365-Abonnenten ist.

outlook-logo

Bis jetzt wurden diese Gerüchte noch nicht bestätigt/widerlegt, dennoch gibt es neues zu melden, denn Microsoft testet mit ausgewählten Outlook-Nutzern den Premium Service als extra Service, welcher $3.99 im Monat kosten soll und somit nicht in Office 365 integriert wäre. Thurrott.com berichtet, dass eine unbekannte Anzahl von Nutzern eingeladen wurde den Service zu testen, dabei können sie diesen das erste Jahr kostenlos nutzen.

Interessierte Nutzer können sich hier in die Warteliste eintragen.

Outlook Premium soll Nutzern eine werbefreie Inbox bieten sowie 5 personalisierte E-Mail Adressen (bezogen auf die Domain) und verbesserte Wege Kalender, Kontakte und Dokumente zu teilen. Die Funktionen können aber noch variieren, da der Dienst noch nicht veröffentlicht wurde.

Microsoft testet extra Outlook Premium Service für $4
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Microsoft testet extra Outlook Premium Service für $4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.