Windows 10: Cortana bald auch vom Sperrbildschirm aus nutzbar

Mit dem Geburtstags-Update für Windows 10 wird die persönliche Assistentin Cortana auch auf dem Sperrbildschirm ein Zuhause finden. Benötigt man Informationen oder will man mit Cortana interagieren, ist dann kein Entsperren des Gerätes mehr notwendig.

Ruft man Cortana von dort aus auf, wird der Bildschirminhalt abgedunkelt und mit einem schicken Blur-Effekt überzogen – das Ganze erinnert dadurch optisch schon sehr stark an Siri unter iOS.

Alles in Allem sicherlich eine sinnvolle Neuerung, wenngleich die meisten Nutzer von Windows 10 Cortana vermutlich sowieso nicht verwenden. Immerhin kehrt man so langsam systemweit (auch in Apps) zu den Unschärfe-Effekten aus Windows Vista zurück.

Windows 10: Cortana bald auch vom Sperrbildschirm aus nutzbar
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

2 Kommentare zu “Windows 10: Cortana bald auch vom Sperrbildschirm aus nutzbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.