Google – Peer-to-Peer-Verbindungen zur Verbesserung von Hangouts

Für Leute die Leute über Google Hangouts anrufen und nicht erfreut sind über die Sprachqualität, wird dies Nachricht wahrscheinlich eine coole Sache sein, denn Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen in Hangouts ein.

hangouts_logo

Bessere Sprachqualität, wegen direkt Verbindung zum Gesprächspartner
Peer-to-Peer-Verbindungen (P2P) bedeutet, dass nicht der Weg über die Google Server eingeschlagen wird, sondern eine direkte Verbindung zwischen den Gesprächspartnern hergestellt wird. Dies führt laut Google zu einer Verbesserung der Audio- und Videoqualität sowie zu einer Steigerung der Effektivität bei der Weiterleitung von Telefonaten.

P2P wird aber nicht immer Anwendung finden, so soll in bestimmten Situationen, welche nicht genauer definiert wurden, dennoch der Weg über die Google Server gegangen werden.

IP-Adressen bleiben In-App versteckt, werden aber übertragen
Zur Herstellung der P2P-Verbindung werden logischerweise die IP-Adressen ausgetauscht, weil sonst die direkte Verbindung nicht möglich wäre. Auf den Hilfeseiten zu dem Feature wird man von Google auch darauf hingewiesen.

Google zufolge, kann man die IP-Adresse des Gesprächspartner, aber nicht über das Interface von Google Hangouts auslesen. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass der gewiefte Nutzer unter uns eventuell trotzdem an die IP-Adresse kommen kann, welche dann für DDoS-Attacken ausgenutzt werden könnten.

Schrittweise Verteilung – Auf allen unterstützten Plattformen
Peer-to-Peer-Verbindungen werden nach der schrittweisen Verteilung auf allen unterstützten Plattformen möglich sein, d.h. auf Android, iOS und Web.

Hangouts
Hangouts
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Google Hangouts
Google Hangouts
Entwickler: Hangouts Team
Preis: Kostenlos

Hangouts
Hangouts
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle: Google
Google – Peer-to-Peer-Verbindungen zur Verbesserung von Hangouts
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.