Microsoft arbeitet noch an den Akkuproblemen des Surface Pro 4 und Surface Books

Vorkurzem veröffentlichte Microsoft auch ein Firmware Update für das Surface Pro 4 und das Surface Book, welches hauptsächlich Leistungsverbesserung für die Netzwerkschnittstellen brachte, wider der Erwartungen der Nutzer, welche sich einen Fix für einen Bug wünschen, der im Sleep Modus einen hohen Akkuverbrauch verursacht. Doch die Nutzer müssen sich keine Sorgen machen, denn Microsoft hat den Bug nicht vergessen und arbeitet an einer Lösung.

Surface Book 7

So lässt man die Nutzer seit heute auf der Surface Support Seite folgendes wissen:

"Yesterday our engineering team published some updates for Surface Book and Surface Pro 4. These updates offer refinements to improve battery charging and thermal tuning, wireless and Bluetooth performance, and to the detach-reattach experience on Surface Book. We know some of you are still experiencing issues, including issues related to power management, and we are working to address those as quickly as possible. We’ll publish additional updates as soon as they are ready.”"

Deutsche Übersetzung aufklappen

Gestern veröffentlichte unser Entwickler Team einige Updates für das Surface Book und das Surface Pro 4. […] Wir wissen, dass einige von euch immer noch Probleme haben, vor allem welche die das Power Management betreffen, und an diesen arbeiten wir bereits. Wir werden weitere Updates veröffentlichen sobald diese fertig sind.

Laut Medienberichten, wie Microsoft News mitteilt, hängen diese Probleme mit den Intel Skylake Prozessoren zusammen, da man bei anderen Geräten von anderen Herstellern die selben Probleme feststellen konnte. Ich habe gelesen, dass ein Update der Treiber über die Intel Webseite die Probleme bereits lösen könne.

Microsoft arbeitet noch an den Akkuproblemen des Surface Pro 4 und Surface Books
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Microsoft arbeitet noch an den Akkuproblemen des Surface Pro 4 und Surface Books

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.