Avast erkennt Steam als Virus – steam.exe lässt sich aber wiederherstellen

Kurz notiert für diejenigen unter euch die über Steam spielen und auch noch Avast als Antivirenprogramm installiert haben.
Denn nach dem letzten Steam Update erkennt Avast die steam.exe als Virus und stellt diese unter Quarantäne. Wieder einmal ein „false positive“ (es könnte ja sein, dass es ein Virus ist), seitens Avast.

Aber es gibt eine Möglichkeit, die steam.exe wiederherzustellen.

media_steam_logo

Da ich weder Steam, noch Avast besitze, hier die Anleitung von Techdows.

  • Öffnen Sie die Avast GUI, klicken Sie auf Extras und wählen Sie Statistik
  • Klicken Sie auf Komponentenstatus, klicken Sie auf „Virus Chest“ Ist wohl die Quarantäne gemeint.
  • steam.exe markieren und per Rechtsklick wiederherstellen und zu den Ausschlüssen hinzufügen, damit Avast die steam.exe nicht beim nächsten Scan wieder killt.

Das wars auch schon.

Avast erkennt Steam als Virus – steam.exe lässt sich aber wiederherstellen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Kommentare zu “Avast erkennt Steam als Virus – steam.exe lässt sich aber wiederherstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.