Windows 10 Build 10586: Änderungen gegenüber Build 10576

Mit der Windows 10 Build 10586 hat Microsoft nun scheinbar das erreicht, was man eigentlich auch als „finale“ Windows 10 präsentieren wollte. Wären da nicht die Gerätehersteller dazwischen gekommen, die Windows 10 unbedingt schon früher sehen wollten.
Dadurch hatten wir mit der Windows 10 10240 eine coole Testversion, die schon sehr gut war / ist, aber doch noch nicht so ausgereift wie die jetzige 10586, welche wohl die November Update (Threshold 2) ist.

Andererseits könnte man sich auch vorstellen, dass wenn Microsoft die 10240 nicht auf den Markt geworfen hätte viele Änderungen, die über die Feedback App eingereicht wurden auch wirklich umgesetzt worden wären.

Aber mal zu den Änderungen der neuen Windows 10 Build 10586, die wir hier auch als ISO und ESD verlinkt haben.

10586-desktop-aenderungen

Eine Änderung die man vorgenommen hat ist entweder ein Bug oder ein neues Feature. Denn das Startmenü wurde von der Taskleiste „abgekoppelt“.
Konnte man bisher nur entweder das Startmenü oder den Kalender / Info- Sidebar öffnen, so lassen sich nun beide Anzeigen gleichzeitig anzeigen (Siehe Bild).

Weitere Änderungen wären zum Beispiel der Bug im Microsoft Edge mit dem kleinen u oder q in der Adressleiste, die sich absolut nicht eingeben konnte. Nun funktioniert es wieder.

Auch hat man endlich die Definition-Updates vom Defender aus der Update-Liste unter Startmenü -> Einstellungen (oder Win + i) -> Updates -> Erweiterte Optionen -> Updateverlauf anzeigen entfernt. Somit werden nur noch die wirklichen Updates angezeigt.
Ob der Defender aktuell ist, erkennt man ohne Probleme im Defender im Reiter Update.

Wie schon in der 10565 kann man nun auch in der 10586 Wndows 10 ganz einfach mit dem alten Windows 7 oder Windows 8.0 /8.1 Key installieren.
Möglich wird diese neue Funktion, weil Microsoft nun zwei pkeyconfig Versionen im System integriert hat.
Somit steht einer cleanen Installation nichts mehr im Wege und man muss nicht immer erst die alte Version installieren, um dann auf Windows 10 upzugraden.

Auch in der Feedback App immer wieder erwähnt waren die verschiedenen Fensterfarben, die man nun in der 10586 integriert hat. Also ist kein verbiegen von Dateien, oder die Anwendung von Tools mehr nötig, um zwei verschiedene Rahmenfarben anzeigen zu lassen.
Dabei hat Microsoft nun endlich auch den Bug mit der Schriftfarbe im Datei Explorer bei dunklen Rahmenfarben behoben.
Siehe auch: Farben ändern anpassen Windows 10

10586-desktop-aenderungen-1

Einige hatten in der letzten Insider Build einen Bug, dass sich die disksnapshot.exe in der Eingabeaufforderung immer mal wieder gezeigt hatte.
Auch dieser Fehler ist nun behoben. Das ganze wurde scheinbar nur durch eine falsche Einstellung in der Aufgabenplanung ausgelöst.

Wer wissen möchte, was die disksnapshot.exe so macht, braucht in die Eingabeaufforderung (Administrator) nur einmal dfp /? eingeben und starten.

Alles so Kleinigkeiten, die Microsoft nun behoben hat. Sicherlich werden auch immer weiter noch Fehler in der Windows 10 herumgeistern. Denn eine Software ohne Fehler, die gibt es wohl nicht und durch die vielen Änderungen die laufend vorgenommen werden, auch kein Wunder.

Als Update und danke an kandelar: Ab jetzt lassen sich Ordnern und Dateien per Rechtsklick mit dem Defender überprüfen.
Im Kontextmenü steht nun „Führen Sie die Überprüfung mit Windows Defender durch“.
Das musste man bisher ja immer manuell in der Registry hinzufügen.

10586-desktop-aenderungen-2.

Was ist euch noch in der Windows 10 Build 10586 aufgefallen? Läuft sie mit oder ohne Probleme?

Auch interessant:
Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert folgende Seite in den Favoriten:
Portal Windows 10 Deskmodder-Wiki
Alle Windows 10 Tutorials im Überblick Deskmodder-Wiki
Ihr habt Fragen zu Windows 10? Dann ab in unser Forum. Auch Gäste dürfen Fragen stellen und natürlich auch beantworten:
Windows 10 Deskmodder-Forum

Windows 10 Build 10586: Änderungen gegenüber Build 10576
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

15 Kommentare zu “Windows 10 Build 10586: Änderungen gegenüber Build 10576

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.