Microsoft veröffentlicht Office 2016

Microsoft hat heute wie angekündigt Office 2016 für Windows veröffentlicht – unter Apples OS X gab es das neue Büro-Programm schließlich schon länger.

Nutzer von Office 365 erhalten die neue Version kostenlos als Upgrade. Und weeil es einige scheinbar immer noch nicht wissen: Office 365 ist nur ein anderes Bezahlmodell (Abonnement) mit ein paar Zugaben (Skype-Freiminuten, OneDrive-Speicher). Man hat auch weiterhin offline seine klassischen Anwendungen wie jeder andere auch.

So sieht die Preisgestaltung von dem neuen Office aus:

  • Office Home & Student 2016: 149 Euro
  • Office Home & Business 2016: 279 Euro
  • Office 365 Home (bis 5 Anwender): 99 Euro p.a. (69 Euro bei Amazon)
  • Office 365 Personal (ein Anwender): 69 Euro p.a. (47 Euro bei Amazon)

Eigentlich wurde im Großen und Ganzen nur die Zusammenarbeit mit anderen Nutzern über das Internet verbessert – ansonsten gab es eher kleinere Detailverbesserungen. Dafür verweise ich zum einen auf die deutsche Pressemitteilung von Microsoft und zum anderen auf folgendes Video.

Microsoft veröffentlicht Office 2016
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “Microsoft veröffentlicht Office 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.