Surface 3: Microsoft warnt offenbar vor unkontrollierten Bewegungen der Hände

Microsoft ist für seine peinlichen Surface-Werbespots eigentlich schon bekannt. Erst letztes Jahr veröffentlichte das OneNote-Team ein sehr schräges Video – und nicht jeder war begeistert. Dennoch übertreffen sich die Redmonder mit der aktuellen Werbekampagne zum neuen Surface 3 wieder einmal selbst.

Statt die Funktionen des Gerätes wenigstens halbwegs rüberzubringen, zeigt man wahlweise lieber Hände mit und ohne Stylus, die augenscheinlich völlig unkontrolliert auf den Tisch klopfen. Müssen Käufer also auch mit solchen Symptomen rechnen? Ich möchte einem solchen Surface-3-Nutzer lieber nicht begegnen. Sorry, Microsoft – diese Werbung ist aber echt peinlich für euch. Fühlt sich jemand von euch davon angesprochen? BTW: Nehmt die Überschrift nicht zu ernst.

Surface 3: Microsoft warnt offenbar vor unkontrollierten Bewegungen der Hände
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Surface 3: Microsoft warnt offenbar vor unkontrollierten Bewegungen der Hände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.