Cortana auf Android nennt sich Portaña – Hackergruppe macht es möglich

"We believe the best way to enjoy the full Cortana experience is as designed by Microsoft and available through Windows Phone and the Windows 10 technical preview."
Cortana auf Android, warum nicht, sagte sich die italienische Hackergruppe OrangeSec und portierte die App „einfach“ mal. Wobei portiert nicht der richtige Begriff ist.

Herausgekommen ist Portaña, die zur Zeit nur italienisch spricht und unbedingt online sein muss. Sie greift wie das Original auf die Microsoft-Server zurück und verrichtet ihre Arbeit.
VentureBeat.com hat ein Statement von Microsoft bekommen in dem man unter anderem für das bessere Nutzungserlebnis Windows Phone empfiehlt.cortana-portana

War ja schon klar, dass Microsoft so verhalten darauf reagiert. Aber wie OrangeSec schon andeutete, will man an Portaña weiter basteln.
Noch hat Microsoft es nicht geschafft Cortana für alle auf dem Windows Phone / Windows 10 Mobile bereitzustellen und ob Cortana auch, wie schon die anderen MS-Produkte, auf Android und iOS erscheinen wird, steht noch in den Sternen. Die Gerüchteküche geht aber mal ganz stark davon aus.

Hier noch ein Video in dem man es sehen kann, aber wohl kaum was versteht.

Quelle: venturebeat

Via: winbeta

Cortana auf Android nennt sich Portaña – Hackergruppe macht es möglich
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “Cortana auf Android nennt sich Portaña – Hackergruppe macht es möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.