Eco Green Festplatten – Sparmodus deaktivieren

Bildquelle:Amazon
Bildquelle:Amazon

Dies ist ein Gastbeitrag von Reinhold. Entstanden ist er aus einer Frage auf Facebook mit einem kleinen Lösungsansatz, woraus Reinhold dann den Artikel samt cmd und vbs Datei erstellt hat.

Mich hat immer das ECO-Green geärgert, Festplatten brauchen im Sparmodus immer sehr lange um wieder auf volle Geschwindigkeit zu kommen.
Ausserdem ist dieses Start-Stop Verhalten auch nicht gut für die HD (Parken des Kopfes).
Sind Programme empfindlich beim Lesen von Daten, kann es passieren das ein Requester kommt.. Kann Daten nicht lesen… oder ähnliches.

Das ECO-Green Verhalten (Sparmodus) ist leider inzwischen oft nicht mehr über die Energiesteuerung von Windows zu Regeln, selbst wenn dort eingestellt ist:
Festplatte ausschalten: NIE

Machts die Festplatte doch!
Weil es in der internen HD-Elektronik gespeichert ist, mit Tools wie CrystalDiscInfo kann die HD auch auf Dauerbetrieb gesetzt werden, diese Einstellung ist aber nach einem RESTART von Windows auch weg.
Es muss also CrystalDiscInfo dauerhaft, installiert und nach einem Restart ausgeführt werden um die Parameter wieder in die Elektronik der Festplatte zu schreiben.

Leider bringt CrystalDiscInfo auch einige PUP’s (ungeliebte Programmzusätze, SPAMschleuder) mit sich.. (ausser als portable Vers. laut Webside, aber stimmt das?)

Der folgende Weg, ist viel eleganter, braucht kein externes Programm zur Installation und ist in Windows schon vorhanden.
Verwendet werden die Aufgabenplanung:
Autostart mit der Aufgabenplanung ist für Windows 7, Windows 8 / 8.1 und Windows 10
und zwei kleine Scripte: HDrun.cmd (Batchdatei) und HDRunStart.vbs (WShell-Datei)
NoECOgreen.zip
Dateien entpacken und unter C:\ oder einen anderen Ort speichern. Dieser Pfad muss dann in der Aufgabenplanung eingetragen werden.

Was steht in der HDRun.cmd?
:: keine Ausgabe im CMD
@Echo OFF
:: leite Ausgaben nach NUL (NIL) um
DIR G: /s >NUL
:: Pfad des Laufwerks bitte anpassen
DIR I: /s >NUL
:: Beende CMD
exit

In der HDRunStart.vbs?
:: initialisiere WSHELL
Set WshShell = WScript.CreateObject( „WScript.Shell“ )

:: HIDE Ausgabe und Window
WshShell.Run „c:\HDrun.cmd“,0,True

Die Scripts sind NON-Destructiv, es wird nur das komplette Directory + Sub-Directory der HD abgefragt.

Die HDRunStart.vbs wird dabei in der Aufgabenplanung eingetragen, sie ruft dann die eigentliche Batchdatei HDRun.cmd auf.

Vorteil ist dabei das kein CMD (Commandline Interpreter Window) auf dem Desktop auftaucht.
Das ist sehr hilfreich wenn Full-Screen Anwendungen wie GAMES benutzt werden, da sonst beim Start des CMD- Windows das Game
in den Hintergrund verschwinden würde.. sehr lästig bei einem Bossfight^^

Einstellungen in der Aufgabenplanung:

Reiter: ALLGEMEIN:
NAME: HDrun (oder was man selber will)
BESCHREIBUNG: (USB) Laufwerk dauerhaft aktiv lassen.

„Mit höchsten Privilegien ausführen“ Haken ON

Reiter: TRIGGER:
Aufgabe starten bei: Anmeldung (damit das Script auch bei Benutzer-AB-AN-Meldung funktioniert, wenn kein ReBoot erfolgt)
Verzögern für = 1 MIN
Wiederholen jede 30 MIN (kann jeder Feinanpassen) für die Dauer von: 1 Tag

Alle ausgeführten Aufgaben am Ende der Wiederholungsperiode beenden: ON

Reiter: AKTION:

Programm starten

C:\HDRunStart.vbs

Reiter: Einstellungen:

Dort kann angepasst werden ob das Script bei einem FAIL neu gestartet wird und wie oft.

COMMENT:

So das wars,… viel Spass damit..

Ach ein kleines Wort an die HD-Hersteller.. das einzige was GREEN wird, ist der USER vor dem PC vor Ärger (Grün & Blau ärgern)..
Eine Funktion die den USER ärgert, oder von ihm umgangen werden muss ist einfach nutzlos.

MFG
Reinhold

Eco Green Festplatten – Sparmodus deaktivieren
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Eco Green Festplatten – Sparmodus deaktivieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.