Gerücht: Lumia 940 mit Iris-Scanner – noch unsicherer als der Fingerabdruck?

surface-windows-phone-concept_1Neue Flaggschiffe von Microsoft kommen erst wieder mit Windows 10 – das ist Fakt. Bis zu diesem Zeitpunkt Ende des Sommers oder im frühen Herbst werden wir uns mit Spekulationen zufrieden geben müssen. Aktuell im Gespräch: Iris-Scanner auf Infrarot-Basis und Mini-PC im Lumia 940. Sieht auf den ersten Blick ganz nett aus, ist es auf den zweiten aber nicht – zumindest die Iris-Erkennung.

Wurde das erste Gerücht von den Fans total abgefeiert, kann ich nur ausdrücklich davor warnen und auf in relativ aktuelle Video des Chaos Computer Clubs verweisen. Dort lässt sich ein hochwertiger Iris-Scanner ganz leicht mithilfe eines ausgedruckten Gesichts beziehungsweise dessen Augen austricksen. Dabei muss die Iris gar nicht mal so hoch aufgelöst werden. Nicht so freundlich gesinnte Menschen könnten daher die immer besser werdenden Selfie-Kameras nutzen und so heimlich mit Fake-Apps entsprechende Aufnahmen anfertigen. Nur noch ausdrucken und das Smartphones ist entsperrt. Einen Fingerabdruck hinterlässt man zwar auch überall – der lässt sich aber auch etwas schwieriger und nicht von jedem nachbauen. Nicht ohne Grund hat Samsung von der Iris-Erkennung wieder Abstand genommen.

 

Das zweite Gerücht klingt da schon besser, ist aber wohl eher spekulativer Natur. Demnach lässt sich das kommenden Flaggschiff mithilfe einer Docking-Station in einen vollwertigen Mini-PC umwandeln. Dabei frage ich mich aber wieder: Wozu eine Dockingstation? Es gibt heutzutage doch diverse Funktechniken und USB Typ C…

Gerücht: Lumia 940 mit Iris-Scanner – noch unsicherer als der Fingerabdruck?
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “Gerücht: Lumia 940 mit Iris-Scanner – noch unsicherer als der Fingerabdruck?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.