Adobe Flash-Player Februar-Sicherheitsupdate APSA15-02

flashplayerFür den erst letzthin gepatchten Adobe Flash-Player gibt es eine neue Sicherheitslücke, die durch das Update der 2. Februar-Woche gefixt wird.

Laut TrendMicro gibt es bei Windows 8.1 und älteren Versionen eine Verwundbarkeit, durch die die Abstürze bei Internet Explorer und Firefox verursacht oder im Hintergrund beim Surfen das System infiziert werden kann.

Verwundbare Versionen:

  • Adobe Flash Player 16.0.0.296 und früher für Windows und Mac
  • Adobe Flash Player 13.0.0.264 und früher 13.x versions
  • Adobe Flash Player 11.2.202.440 und früher für Linux

Wer ganz sicher gehen will, deaktiviert bis zum Erscheinen eines Updates der sicheren Version das Flash-Player-Plugin im Browser, was Heise zur Flash-Player-Lücke empfiehlt.

Weiteres kann in Adobes Sicherheitsbulletin APSA15-02 nachgelesen werden.

Updates sind wie üblich per automatischem Flash-Player-Updater auf dem jeweiligen Betriebssystem oder manuell auf Flash-Player Downloadcenter herunter ladbar.

Adobe Flash-Player Februar-Sicherheitsupdate APSA15-02
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Adobe Flash-Player Februar-Sicherheitsupdate APSA15-02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.