Apple Apps werden teurer

kategorien-iosDa wird einem immer wieder gesagt, dass ist gut für uns, dass der Euro so tief im Kurs ist. Aber Pustekuchen. Apple hat das Neujahres-Tief des Euros gegenüber dem Dollar zum Anlass genommen, um die Apple Apps im Preis in den nächsten Stunden anzuheben.
Davon betroffen ist die EU, Kanada und Norwegen und Russland. In Island dagegen sollen die Preise etwas reduziert werden.
Der zweite Grund ist die neue Regelung der Umsatzsteuer. Denn ab dem 1.Januar muss die Umsatzsteuer bezahlt werden, die in dem Land gültig ist, indem die App gekauft wurde und nicht wie bisher die von Luxemburg.

Wie teuer die Apps werden steht noch nicht fest. Wer also vorhat eine App zu kaufen, sollte es sich überlegen es vielleicht jetzt noch zu machen.

Quelle: 9to5mac.com/

(via)

Apple Apps werden teurer
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “Apple Apps werden teurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.