Über 300 Millionen Handys im 2.Quartal verkauft

2.quartal-2014Alle Achtung kann man da nur sagen. Im zweiten Quartal 2014 wurden das erste Mal mehr als 300 Millionen Handys verkauft. Android und iOS konnten davon besonders profitieren und haben 96,4% aller Geräte verkauft. Sie sind auch die einzigen mit einem Plus gegenüber dem 2.Quartal 2013. Windows Phone, BlackBerry und die anderen mussten alle ein Minus verkraften.
Beim Windows Phone sieht es im ersten Moment so aus, als wenn es den Bach herunter geht. Ist aber nicht wirklich der Fall. So haben sich die Zahlen gegenüber dem ersten Quartal verbessert und man rechnet durch die neuen Hardware-Partner, gerade in den Märkten wie Indien, China, Brasilien, mit einem Anstieg in der zweiten Jahreshälfte.

Der Markt ist noch nicht gesättigt und immer mehr steigen auf mobile Geräte um. Das hat auch Lenovo in seinen Verkaufszahlen gemerkt. Das erste Mal in der Geschichte von Lenovo wurden mehr Handys (Smartphones) wie PCs verkauft.

2.quartal-2014-1Eine weitere interessante Statistik von IDC zeigt, welche Geräte aus welchem Preissegment gekauft/verkauft wurden.
Hier überwiegt logischerweise iOS mit den High-End Geräten mit über 400$.
Sichtbar ist hier auch, dass Windows Phone noch nicht wirklich im High-End Segment angekommen ist. Alle weiteren Zahlen könnt ihr ja selbst einmal interpretieren.

Quelle:idc.com/

(via)

Über 300 Millionen Handys im 2.Quartal verkauft
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

2 Kommentare zu “Über 300 Millionen Handys im 2.Quartal verkauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.