Airberlin erlaubt Mobilgeräte bei Starts und Landungen

kategorie-mobileNach der deutschen Lufthansa und Germanwings erlaubt mit Airberlin nun eine weitere Fluggesellschaft die Nutzung von Smartphones und Tablets während der Start- beziehungsweise Landephase der Flugzeuge.

Dies soll nach einer offiziellen Pressemitteilung für nahezu alle Kurz-, Mittel- und Langstreckenflüge gelten. Weiterhin muss allerdings der Flugmodus der Mobilgeräte während des Fluges aktiviert sein.

 

[stextbox id=“zitat“]Oliver Lackmann, Flugbetriebsleiter bei Airberlin

Der moderne Fluggast will auch an Bord ununterbrochen Zugriff auf seine persönlichen elektronischen Geräte haben und diese nicht mehrmals an- oder abschalten müssen. Dies ist bei airberlin ab sofort möglich. So verfügt unsere gesamte Airbus- und Boeingflotte jetzt über die Option, persönliche elektronische Geräte während des gesamten Fluges bei abgeschalteter Sendefunktion zu nutzen. Uns war es sehr wichtig, die von der europäische Luftfahrtagentur EASA vorgenommene Lockerung der Vorschriften so schnell wie möglich umzusetzen. Dafür hat airberlin die geforderten technischen Zertifizierungen vorgenommen sowie die notwendigen behördlichen Genehmigungen für die geforderten Verfahren beim Luftfahrtbundesamt eingeholt.[/stextbox]

Airberlin erlaubt Mobilgeräte bei Starts und Landungen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.