Enterprise Modus im Internet Explorer 11 offiziell vorgestellt

8867.sutdwemfie-image2_760x286Microsoft hat gestern nun offiziell den Enterprise Modus im IE 11 vorgestellt. Eine gute Sache gerade für Firmenkunden, die noch sehr oft mit alten Seiten, bzw. alten Anwendungen zu tun haben.

Mit dem Enterprise Modus, der per Standard deaktiviert ist, lässt sich eine Liste von Webseiten anlegen, die dann trotz des IE 11 einen IE 7 oder 8 vorgaukeln.

[stextbox id=“zitat“]

▪ User agent string differences. Many legacy Web apps use browser detection, not today’s best practice of feature detection. By replicating the original Internet Explorer 8 user agent string, Enterprise Mode works for sites that fail if they can’t recognize IE8 as the browser.
▪ ActiveX controls and other binaries. Some ActiveX controls silently fail if they query the browser version and get a response they don’t expect, so Enterprise Mode appeases these by mimicking IE8’s responses. In testing, customers report that many of these ActiveX controls “just work” in Enterprise Mode.
▪ Deprecated functionality. Internet Explorer 8 still contained some vestiges of proprietary functionality, such as CSS Expressions which was used to place objects dynamically on a page. This functionality was removed in later versions of Internet Explorer, but some legacy Web apps used this to place buttons and other elements. Enterprise Mode brings back some deprecated features, including CSS Expressions.
▪ Pre-caching and pre-rendering. Many modern browsers like Internet Explorer 11 pre-cache and pre-render pages, to make browsing more fluid. When you click on a pre-cached link, one tab disappears while the pre-rendered content tab appears in its place. To a legacy navigation controls, this behavior is confusing—so Enterprise Mode turns it off.

[/stextbox]

6371.sutdwemfie-image5_760x200Freigeschaltet wird der Enterprise Modus über die Gruppenrichtlinien, oder über die Registry.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ Policies\Microsoft\Internet Explorer\Main\EnterpriseMode] “Enable” = “” | {URL:port} Hier kann man festlegen, ob die Benutzer eine Webseite mit Kompatibilitätsproblemen einschalten können.
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ Policies\Microsoft\Internet Explorer\Main\EnterpriseMode]

“SiteList” = {File or URL} Über diese Einstellung lässt sich ein Pfad zu einer XML-Datei anlegen, die mehrere Webseiten enthält.

Wie gesagt, für uns „Normalos“ nicht wirklich interessant. Da reicht für die eine oder andere Seite auch der F12 Modus, den man über Einstellungen / F12 Entwicklertools anklickt. Dann öffnet sich im unteren Bereich ein Fenster in dem man zum Beispiel den IE 6 auswählt, um beispielsweise 100 E zu sparen. Siehe Surface Pro mit 100 Euro Sofortrabatt nun auch in Deutschland.

(Quelle)

Enterprise Modus im Internet Explorer 11 offiziell vorgestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.