Qualcomm macht Angaben, warum das „Nokia Lumia 2520“ besser als das „Surface 2“ ist

Nokia-lumia-2520-1-featured-2Nachdem die Absätze des ersten Surface RT mit Windows 8 RT nicht wirklich gut waren, gaben zahlreiche Hersteller an, dass man erstmal keine Produkte auf Windows RT Basis mehr herstellen werde. Zu gering ist der Umsatz bzw. das Interesse der User.

Nun hat Microsoft die 2. Generation der Surface-Tablets vorgestellt und mit dem Surface 2 ein Tablet mit Windows RT 8.1 präsentiert. Dieses läuft mit Nvidias Tegra 4 Chip.

Nun gibt’s ja nach der Übernahme von Nokia indirekt hauseigene Konkurrenz. Denn Nokia hat in Abu Dhabi auf der Nokia World das erste hauseigene Tablet mit dem Lumia 2520 vorgestellt, welches ebenfalls auf Windows RT 8.1 setzt.

Im Gegensatz zum Surface 2 ist hier aber der leistungsstarke Snapdragon 800 Vierkern-Chip von Qualcomm mit 2,2 GHz verbaut.

Nun macht Qualcomm Angaben zum Lumia 2520 und warum dieses dem Surface 2 in allen Belangen überlegen ist. Hier wird natürlich auf den hauseigenen Snapdragon 800 hingewiesen, welcher mehr Leistung als der Tegra 4 Chip hat. Ebenso ist er stromsparender als der Prozessor im Surface 2.

Weiterhin hat Qualcomm auch angegeben, dass man Windows RT treu bleiben wird und somit könnte es vielleicht auch wieder für andere Hersteller interessant werden.

Persönliche Meinung ? Microsoft sollte aufgrund der Übernahme aufpassen. Denn hier wettert Qualcomm doch direkt gegen Nvidia und mehr auch nicht. Da beide Tablets nun eigentlich unter Microsofts „Obhut“ stehen sollte man versuchen, solche „Anfeindungen“ zu unterbinden, wenn man mit beiden Partnern zusammenarbeitet.

Welches Tablet nun besser ist, werden erste Tests und Gegenüberstellungen ergeben.

[Quelle]

Qualcomm macht Angaben, warum das „Nokia Lumia 2520“ besser als das „Surface 2“ ist
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Qualcomm macht Angaben, warum das „Nokia Lumia 2520“ besser als das „Surface 2“ ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.