Windows Lizenz-Schlüssel ohne Fremdsoftware mit Hilfe von Powershell auslesen lassen

GetProductKey-600x441Einige Drittanbieter-Software gibt es bereits, welche es auf einfachste Art & Weise ermöglich, den genutzten Installationsschlüssel eurer Windows 7 oder Windows 8 Installation auszulesen.
[Update Dezember] Backup der installierten Seriennummer erstellen Windows 8 und 8.1
So kann man sich diesen auch bei Verlust „wiederholen“. Doch auch ohne Fremdsoftware ist das Auslesen des Lizenz-schlüssels von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 möglich.

[Update]: Mit Software auslesen aus dem BIOS hier lesen:
Seriennummer, Key, Schlüssel aus dem Bios direkt auslesen Windows 8.1

Hier macht man sich einmal das Script von Sergey Tkachenko und Powershell zu nutze.

   function Get-WindowsKey {
    ## function to retrieve the Windows Product Key from any PC
    ## by Jakob Bindslet (jakob@bindslet.dk)
    param ($targets = ".")
    $hklm = 2147483650
    $regPath = "Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion"
    $regValue = "DigitalProductId"
    Foreach ($target in $targets) {
        $productKey = $null
        $win32os = $null
        $wmi = [WMIClass]"\\$target\root\default:stdRegProv"
        $data = $wmi.GetBinaryValue($hklm,$regPath,$regValue)
        $binArray = ($data.uValue)[52..66]
        $charsArray = "B","C","D","F","G","H","J","K","M","P","Q","R","T","V","W","X","Y","2","3","4","6","7","8","9"
        ## decrypt base24 encoded binary data
        For ($i = 24; $i -ge 0; $i--) {
            $k = 0
            For ($j = 14; $j -ge 0; $j--) {
                $k = $k * 256 -bxor $binArray[$j]
                $binArray[$j] = [math]::truncate($k / 24)
                $k = $k % 24
            }
            $productKey = $charsArray[$k] + $productKey
            If (($i % 5 -eq 0) -and ($i -ne 0)) {
                $productKey = "-" + $productKey
            }
        }
        $win32os = Get-WmiObject Win32_OperatingSystem -computer $target
        $obj = New-Object Object
        $obj | Add-Member Noteproperty Computer -value $target
        $obj | Add-Member Noteproperty Caption -value $win32os.Caption
        $obj | Add-Member Noteproperty CSDVersion -value $win32os.CSDVersion
        $obj | Add-Member Noteproperty OSArch -value $win32os.OSArchitecture
        $obj | Add-Member Noteproperty BuildNumber -value $win32os.BuildNumber
        $obj | Add-Member Noteproperty RegisteredTo -value $win32os.RegisteredUser
        $obj | Add-Member Noteproperty ProductID -value $win32os.SerialNumber
        $obj | Add-Member Noteproperty ProductKey -value $productkey
        $obj
    }
}

Das Script kopiert man sich in Notepad und speichert man als „*.ps1“ Datei auf dem Desktop ab – also z.B. „Lizenz-auslesen.ps1“ (ohne „“).

Danach öffnet man Powershell als Admin bzw mit Adminrechten und muss zunächst die Nutzung vin nicht-digtital-signierten lokalen Dateien erlauben lassen.

Dazu gibt man dann in Powershell „Set-ExecutionPolicy RemoteSigned“ ein (ohne““).

Danach gibt man den Pfad zur „*.ps1“- Datei ein.

Nach der Bestätigung mit Enter wird einem nicht nur die Windows Version sondern auch der Windows-Lizenzschlüssel angezeigt.

Windows Lizenz-Schlüssel ohne Fremdsoftware mit Hilfe von Powershell auslesen lassen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Windows Lizenz-Schlüssel ohne Fremdsoftware mit Hilfe von Powershell auslesen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.