Samsung: Smartphone mit gebogenem Display kommt & F-Line Serie in Arbeit

samsung-youm-flexible-bezelAus dem Hause Samsung gab es bereits Gestern erste Meldungen, dass man noch in diesem Jahr erstmalig ein Smartphone auf dem Markt bringen wird, welches ein gebogenes Display besitzen wird. Gebogene bzw. flexible Displays sind gerade im Smartphone-Bereich schon lange ein Thema – zumindest Spekulationen dazu gab es immer wieder.

Die Hersteller selbst hatten sich bis dato aber noch nicht zur Serienreife geäußert.

Samsung macht nun also den Anfang wie D.J.Lee von Samsung in Korea bestätigt hat. Schon im Oktober soll das Smartphone vorgestellt werden. Dabei soll das Display selbst aber nicht „wirklich“ flexibel sein. Es ist über die Seitenränder hin gebogen und soll somit den Displayplatz besser ausnutzen.

Was letztlich auf diesen Seitenrändern dann platziert wird, ist nicht ganz sicher – Zusatzbuttons hätten nun zumindest dort einen Platz gefunden.

Auch sollen diese Displays äußerst bruchsicher sein, da sie auf Kunstoff basieren.

Und noch eine weitere Meldung gibt es von Samsung, welche zwar noch nicht direkt bestätigt aber die Nachricht der neuen Samsung Galaxy F-Line ist trotzdem ins Netz gelangt.

gsmarena_001

Dabei sollen Geräte der F-Line die neuen Highend-Geräte bei Samsung werden, welche dann nicht nur mit der neusten Hardware ausgestattet werden sollen sondern im Bereich Design und Material voll und ganz auf Aluminium setzen und somit iPhone oder dem HTC One Konkurrenz machen. Samsung selbst hatte bis dato bei seinen Highend-Geräten auf Aluminiumgehäuse verzichtet und genau das bemängeln wohl selbst die Samsung-Fans.

Wie gesagt soll die F-Line dann auch über der S-Serie und dem kommenden Samsung Galaxy S5 liegen.

Anfang nächsten Jahres soll wohl auch schon ein erstes Gerät kommen, welches wir möglicherweise auf der CES 2014 oder dem Mobile World Congress sehen.

[via, via]

 

Samsung: Smartphone mit gebogenem Display kommt & F-Line Serie in Arbeit
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.