Windows 8.1 illegal aktivieren: Das Katz- und Mausspiel hat wieder begonnen [Update]

windows8 logoMicrosoft hat in der Windows 8.1 nicht nur das direkte Booten zum Desktop, oder die Integration von SkyDrive vorgenommen, sondern die Aktivierung von KMS V5 auf KMS V6 umgestellt.
Wer natürlich einen Windows 8 Key hat, braucht sich keine Gedanken machen. Der funktioniert zum Updaten und auch zur cleanen Neuinstallation von Windows 8.1
Damit funktioniert unter Windows 8.1 keine bisher bekannte Variante um Windows 8.1 illegal über einen (virtuellen) MAK- oder KMS-Server zu aktivieren.

Schon interessant, zu sehen, dass Microsoft auch hier nachgebessert hat. Aber man kennt ja die „Szene“. Ich vermute mal ganz stark, dass mit dem Start von Windows 8.1 auch dieses „Problem“ gelöst wird.
Damit hat das Spiel von neuem begonnen. Der Sieger steht fest? Ich glaube kaum.

[Update 25.10.] Es hat ja nun wirklich nicht lange gedauert, bis die illegale Aktivierung funktioniert. Der KMSpico machts nun auch bei Windows 8.1 möglich. Nun hat das Spiel wirklich begonnen.

Bitter auch für diejenigen, die zwar einen originalen Windows 8 Key haben, um Windows zu aktivieren, aber nebenbei Office 2013 illegal laufen haben. Denn auch hier funktioniert nichts mehr. Office 2013 lässt sich auf diese Art nicht aktivieren.
Somit muss man entweder bei Windows 8 bleiben, oder auf Office verzichten bzw. für paar Taler käuflich erwerben.

Windows 8.1 aktivieren mit dem Windows 8 Schlüssel (Key):
Windows 8.1 clean mit dem Schlüssel, Key von Windows 8 installieren

Windows 8 auf Windows 8.1 updaten oder neu installieren – Was ist besser
Leak Teil 2: Windows 8.1 Pro ISO englisch (Update)
Tutorials Windows 8.1 in unserem Wiki

Windows 8.1 illegal aktivieren: Das Katz- und Mausspiel hat wieder begonnen [Update]
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Windows 8.1 illegal aktivieren: Das Katz- und Mausspiel hat wieder begonnen [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.