Ubuntu: Ungültige Signatur von Paketquellen

ubuntuMal ein kleiner Work-Around, für alle, denen es so geht, wie mir vor ein paar Stunden. Meine Linux Mint 14 Installation wollte einfach keine Updates mehr machen, geschweige denn, neue Software aus den Repos installieren. Das einzige was ich bekam, war eine Fehlermeldung, in der Form:

W: GPG-Fehler: http://de.archive.ubuntu.com quantal Release: 
Die folgenden Signaturen waren ungültig: BADSIG 40976EAF237D05B5 Ubuntu Archive Automatic Signing Key <ftpmaster@ubuntu.com>
W: Fehlschlag beim Holen von http://extras.ubuntu.com/ubuntu/dists/quantal/Release 

Natürlich ist die ausgeworfene Fehlermeldung von System zu System unterschiedlich. Bei mir war zum Beispiel auch noch eine zweite Meldung dabei, bei der es sich explizit um ein Mint Repository drehte.
Die Lösung ist allerdings relativ einfach. Auch wenn sie mit Tante Google schwer zu finden war, weswegen ich der Meinung bin, dass man diese Lösung den Deskmodder.de Usern nicht vorenthalten sollte.

Ich zitiere mal Ubuntuusers.de:

Den Speicherbereich für Statusinformationen jeder in der sources.list angegebenen Paketquelle zurücksetzen und neu laden.

Und genau das macht ihr mit folgendem Befehl, den ihr in einem Terminal ausführt:

sudo rm /var/lib/apt/lists/* -rf

Im Anschluss ladet ihr eure Packetquellen am besten gleich in der Konsole neu, dass geht mit dem Befehl: sudo apt-get update

Danach dürfte wieder alles so sein, wie vor dem Fehler, sprich, ihr könnt wieder Updates machen, Software installieren, etc. Die mögliche Ursache für so einen Fehler kann zum Beispiel ein fehlerhafter Update Vorgang sein.

(via)

Ubuntu: Ungültige Signatur von Paketquellen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Ubuntu: Ungültige Signatur von Paketquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.