Umzug auf Windows 8.1 mit ein paar Tricks und Kniffe

windows_logoGestern bin ich nun komplett auf Windows 8.1 umgestiegen. Dabei hat mir unser Wiki doch sehr geholfen, denn mit der Zeit vergisst man ja so einiges, wie was ging.
Bevor ihr loslegt, könnt ihr euch ja schon mal vorab informieren, was bei Windows 8.1 gegenüber Windows 8 neu und anders ist.
Wer nur ein Update von Windows 8 macht, hat nicht viel zu befürchten. Windows sortiert schon die Sachen raus, die Windows 8.1 nicht benötigt und packt dies dann in den Windows.old Ordner.
Ich selber bin den Weg gegangen, Windows 8.1 neu zu installieren
Dabei fällt ja doch so einiges an, was man bedenken sollte, bevor man die Installation von Windows 8.1 startet.

Vor der Installation

Habe ich als erstes ein Backup gemacht. Man kann ja nie wissen, ob die Installation in die Hose geht.
▪ Neueste Treiber zusammen auf den jeweiligen Webseiten suchen.
Danach habe ich dann auf einer anderen Partition die Ordner:
▪ Programme und Programme (x86)
▪ AppData
gesichert. Die Programme-Ordner, weil dort auch portable Programme drin sind. AppData, weil sich dort viele Profile für Programme befinden.
▪ Zweite Festplatte (Daten) abgeklemmt. Ich hatte schon mal das Vergnügen, dass Windows die Bootpartition darauf ablegen wollte. Ist aber optional.

Die Installation

USB-Stick anstöpseln bzw. DVD rein schieben, darauf achten, dass man bei einem Windows 8 Schlüssel nur mit einem Generischen Schlüssel installieren kann.
Siehe: Windows 8.1 clean mit dem Schlüssel, Key von Windows 8 installieren.
In der Küche erst einmal ein Käffchen gemacht und den Rest abgewartet.
Die Installation selber braucht ja nicht lange. Das ging wirklich fix.
Ich persönlich habe Windows 8.1 mit einem Lokalen Konto installiert.
Auch bei den Einstellungen habe ich nicht die Express Einstellungen genommen. Auch wenn man zwei, drei Minuten länger benötigt, spart man die Zeit hinterher um alles richtig einzustellen.

Nach der Installation

▪ Festplatte wieder anklemmen
▪ Win + X Datenträgerverwaltung aufrufen und Laufwerksbuchstaben überprüfen
▪ Win + R drücken, regedit eingeben und starten und zum Pfad
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders und
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders gehen
Dort jeweils die Pfade für Bilder, Downloads, Videos, Musik anpassen. Neustart.
Somit erspart man sich im Explorer selber die Ordner einzeln zu verschieben.

Wichtig bevor man weiter macht ist, die Treiber zu installieren.

Danach hab ich dann erst einmal ein Windows eigenes Backup angelegt mit der recimg-Funktion.
Somit kann ich bei Problemen auf diese Wiederherstellung zurückgreifen. Und bin damit auf dem Stand nach der Treiberinstallation.

Programme neu installieren

Windows 8.1 zu installieren ist ja eigentlich ein Kinderspiel. Schlimmer kanns dann mit den Programmen komme, wenn sie herumzicken.
Die portablen Programme hab ich zurückgeschoben. Und mal als Beispiel einmal:
Thunderbird – Installiert aber nicht gestartet. Den gesicherten Profile Ordner aus AppData rüber kopiert und danach Thunderbird gestartet. Und schon sah das Mailprogramm so aus, wie vorher.
Genauso bin ich bei Opera und Speed Commander vorgegangen.

Registry Tweaks in Windows 8.1

Da muss jeder selbst wissen , was er benötigt oder auch nicht.
Aber um Windows 8.1 wieder so zu haben wie ich es für mich brauche, hab ich als erstes:
▪ Die neuen Ordner unter Dieser PC (Computer) entfernt.
▪ Den Defender wieder so eingestellt, dass er sich täglich ohne Windows Update aktuell hält.
▪ Die Dienste unter Windows 8.1 angepasst.
▪ Dieser PC wieder in Computer umbenannt

▪ Das Metro Startmenü eingestellt.
Direkt zum Desktop starten aktiviert
▪ Die Hot Corner / Ecken deaktiviert
Powershell zusätzlich zum Win + X Menü hinzugefügt.

Und zum Abschluss noch den Speicherplatz der hiberfil.sys (Ruhezustand), Auslagerungsdatei pagefile.sys, und der Systemwiederherstellung verringert.

Jetzt noch Datenträgerbereinigung durchgeführt und soweit war alles paletti.

Hab ich noch was vergessen?
Ach ja, Windows 8.1 Themepatcher installiert und ein Theme ausgesucht. Sowie die Verknüpfungspfeile unter Win 8.1 entfernt. Als alter Deskmodder Pflicht.

Vielleicht hilft euch ja der ein oder andere Punkt bei der Installation. Weitere Tipps findet ihr im Wiki Win 8.1
Wenn ihr Fragen habt, dann fragt.



▪ Mehr zu Windows 8.1 bei uns im Blog

Tutorials in unserem Wiki für
Windows 8 und Windows 8.1
▪ sowie speziell nur für Windows 8.1

▪ Ihr habt Fragen? Die könnt ihr gerne in unserem Forum stellen.

Umzug auf Windows 8.1 mit ein paar Tricks und Kniffe
Artikel teilen
Über den Autor
Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Umzug auf Windows 8.1 mit ein paar Tricks und Kniffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.