Intel Arc „Alchemist“ fängt die RTX 3070TI

Intel Arc? Wer es noch nicht weiß, Intel ist kurz davor in den Grafikkartenmarkt einzusteigen. Also keine integrierte GPU in der CPU, sondern wirklich eine dedizierte GPU. Gerüchte folgten auf Gerüchte, zunächst hieß es der Intel Arc, in der größten Version, würde maximal an die Midrange GPU’s von AMD und Nvidia (aka RTX 3060) herankommen, etwas später war der „Rumor“ anders und tendierte zur RTX 3070(TI).

Intel
Nun bestätigt ein Sisoft Sandra Benchmark aber letzteres. Laut diesem Benchmark liegt der Intel Arc gleichauf mit der RTX 3070TI, schlägt teils sogar Werte der RTX 3080, und ist teils, wenn auch nur knapp, hinter der RTX 3070TI. Für einen Chiphersteller der irgendwie niemals GPU’s als dedizierte Version zur Verfügung stellte, und sozusagen als „David gegen Goliath“ jetzt die Bühne betreten will, ist das eine mehr als nur respektable Leistung. Trotz allem sind diese Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen, einmal weil Sisoft Sandra sicherlich kein Indikator für die reine Gamingleistung darstellt, als auch der Tatsache, dass es einfach noch nichts offizielles gibt. Dennoch, insofern die Werte nur halbwegs stimmen hat Intel, mit dem Erstlingswerk, da ne ganz große Sache im Äther. Erwartet werden die Karten in diesem Jahr, ein Releasedatum gibt es noch nicht.

Anbei die Vergleiche von der Nvidia und der Intel Karte. Wobei noch nicht feststeht mit wievel Ram die Intel Karte wirklich kommen wird. Und vor allem wann…

Hoffen wir, dass ein dritter Hersteller in diesem Bereich die Preise endlich mal wieder drücken kann. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. Die Leistungsaufnahme als auch die echten Benchmarks der Intel Karte würde mich mal interessieren, aber warten wir es ab.

Intel Arc „Alchemist“ fängt die RTX 3070TI
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

6 Kommentare zu “Intel Arc „Alchemist“ fängt die RTX 3070TI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.