Windows 11, 10 und Server – Die Outlook-Suche findet keine E-Mails

Mit dem Dezember-Update hatte sich ein Fehler eingeschlichen, sodass in Outlook keine Suchergebnisse angezeigt werden. Microsoft hat zwar einen Workaround bereitgestellt, aber das Problem selber scheint tiefer zu liegen.

Denn gestern hat Microsoft diesen Fehler in die Problem-Liste für Windows 11, Windows 10 sowie die Serverversionen aufgenommen. Wie es aussieht, wird es wohl noch einige Updates dauern, bis das Problem behoben wird. Denn Microsoft schreibt selber „Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer der nächsten Versionen ein Update bereitstellen.“

Für Windows 10 hat man inzwischen ein Known Issue Rollback (KIR) bereitgestellt. Das kann etwa 24 Stunden dauern, bis es angewendet wird. Man kann auch den Rechner einmal neu starten.

Damit Outlook unter Windows 11 die integrierte Suche verwendet und nicht die Systemsuche, geht man so vor:

  • Windows-Taste + R regedit eingeben, starten und zum Pfad navigieren
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows
  • Rechtsklick auf Windows im linken Verzeichnisbaum -> Neu -> Schlüssel Windows Search
  • Im rechten Fensterteil dann Neu -> DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen PreventIndexingOutlook
  • PreventIndexingOutlook doppelt anklicken und auf 1 stellen.

Jetzt Outlook neu starten und die Suche sollte wieder funktionieren. Will man es wieder rückgängig machen, dann entfernt man den Schlüssel PreventIndexingOutlook

Windows 11, 10 und Server – Die Outlook-Suche findet keine E-Mails
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

11 Kommentare zu “Windows 11, 10 und Server – Die Outlook-Suche findet keine E-Mails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.