Thunderbird 91.2.1 korrigiert eine Reihe von Problemen

Mozilla hat den Thunderbird 91.2.1 zum Download bereitgestellt. Neu in dieser Version ist eine Einstellung, um die automatische Unterbrechung von RSS-Feed-Updates nach einem fehlgeschlagenen Abruf zu deaktivieren. Aber auch Korrekturen wurden vorgenommen.

  • Empfangsadressen im Fehlerstatus konnten beim Erweitern der Liste fälschlicherweise mit Mailinglisten zusammengeführt werden
  • Nur-BCC-Nachrichten konnten nicht aus dem Postausgang gesendet werden
  • Standard-DSN-Anfrage wurde bei der Verwendung von „Als neue Nachricht bearbeiten“ nicht gesetzt
  • Vertikale Bildlaufleiste im Chat-Panel „Unterhaltungen“ funktionierte nicht korrekt
  • Der Dialog „Erweiterte Optionen“ des Chat-Kontos hatte unter macOS keine klickbaren Schaltflächen
  • RSS-Feed-Anhänge konnten nicht gespeichert werden
  • Öffentliche ICS-Kalender, die mit einem falschen Content-Type ausgeliefert wurden, konnten nicht hinzugefügt werden
  • Die Einstellung eines CalDAV-Kalenders zur manuellen Aktualisierung hatte keine Wirkung
  • CalDAV-Kalender, die auf schreibgeschützt gesetzt waren, wurden nach einem Neustart von Thunderbird beschreibbar
  • Das Speichern einer Kopie einer Kalendereinladung (Mehr -> Als Kopie speichern) funktionierte nicht
  • Termine in der ersten oder letzten Woche eines Monats wurden beim Drucken einer Monatsansicht nicht immer gedruckt
  • Verbesserungen der Barrierefreiheit; klarere Anzeige des Fokusbereichs
  • Verschiedene Theme-Verbesserungen, HiDPI-Verbesserungen
  • „Anhänge“-Menüfelder für angehängte Dateien waren leer
  • Verbesserungen der Stabilität

Info und Download:

Danke für die vielen Hinweise.

Thunderbird 91.2.1 korrigiert eine Reihe von Problemen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

7 Kommentare zu “Thunderbird 91.2.1 korrigiert eine Reihe von Problemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.