Hasleo Backup Suite – System-Backup, Klonen, Partitionen sichern mit bootfähigem WinPE und das kostenlos

[Update 24.09.2021]: Die Hasleo Backup Suite hat gestern ein Update auf die Version 2.0 erhalten. Neu ist, dass nun auch Windows 11 unterstützt wird. Auch die deutsche Sprache wurde hinzugefügt und Backup-Zeitpläne sind nun möglich. Seit unserem ersten Bericht wurden auch weitere Probleme behoben.

[Original 3.06.2021]: Es gibt viele verschiedene Programme um Windows 10 oder seine Daten zu sichern. Diese werden oft auch in einer kostenlosen Version angeboten. Seit ein paar Tagen gesellt sich eine neue Software dazu, die Hasleo Backup Suite Free.

EasyUEFI ist euch vielleicht ein Begriff. Aus dieser Softwareschmiede kommt die neue Backup-Software in der ersten Version. Sie ist in Englisch, ist sehr einfach gehalten und dadurch übersichtlich. Wie immer bei einer Backup-Software ist es wichtig, dass man sich ein Notfall-Medium erstellt.

Anders als bei anderen kostenlosen Backup-Programmen ist es hier enthalten. Über das Menü Home hat man die Auswahl zwischen einem System-Backup oder ein Backup der einzelnen Partitionen, was ja sicherlich auch am meisten genutzt wird. Interessant ist hier auch die Möglichkeit einen System-Klon, Festplatten-Klon oder Partitions-Klon zu erstellen. Falls man mal die Festplatte wechseln möchte, erstellt man einfach einen Klon und kann diesen dann auf die neue Festplatte zurückspielen.

Laut Webseite ist das Programm ab Windows Vista / Server 2008 einsetzbar. Es bietet verschiedene Komprimierungsstufen an und unterstützt die Verschlüsselung mit AES128 und AES 256. Erstellt werden können volle Backups, differenzielle Backups (Änderungen gegenüber dem ersten vollen Backup) und inkrementelle Backups (Änderungen gegenüber dem zuletzt erstellten Backup).

Was diesem Programm noch fehlt, sind mögliche automatische Aufgaben. Man muss also das Programm starten und das Image erstellen lassen. Auch benötigt die Hasleo Backup Suite bspw. gegenüber Macrium deutlich mehr Zeit. Aber man muss ja nicht immer auf den Fortschrittsbalken schauen. Während ich hier den Beitrag schreibe, wurde das Backup im Hintergrund erstellt. Stört also nicht weiter.

Nachdem man das Image vom System erstellt hat, erscheint im Menü unter Home dann die Übersicht mit den erstellten „Backups“. Von hier aus kann man dann direkt das Backup zurückspielen, oder auf der Basis des Backups ein differenzielles oder inkrementelles Backup erstellen. Einfach und übersichtlich. Hier noch die Screenshots vom gestarteten Notfall-Medium. Auch vom Stick aus, kann man seine Backups erstellen, oder wieder zurückspielen.

Ich vermute einmal, dass wir hier auch bald eine Bezahl-Version zu sehen bekommen, die dann über weitere Funktionen verfügen wird. Aber für den alltäglichen Gebrauch reicht auch die Free-Version völlig aus. Aber wie immer: Es ist egal welche Backup-Software man verwendet, die Hauptsache ist, man macht Backups.

Danke an John-Boy für den Hinweis

Info und Download:

Hasleo Backup Suite – System-Backup, Klonen, Partitionen sichern mit bootfähigem WinPE und das kostenlos
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

56 Kommentare zu “Hasleo Backup Suite – System-Backup, Klonen, Partitionen sichern mit bootfähigem WinPE und das kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.