Discord steht zum Verkauf: Microsoft ist mit im Rennen

Discord ist ein kostenloser Service nicht nur für Gamer. Wie es assieht, steht Discord nun zum Verkauf und man hat auch schon mit mehreren potenziellen Käufern gesprochen. Auch Microsoft ist mit im Rennen.

10 Milliarden Dollar hat Microsoft in die Hand genommen, um diesen Dienst übernehmen zu können. Aber es steht noch kein Deal bevor. Viele werden sich sicherlich fragen, was Microsoft mit Discord will. Aber da gibt es eine gute Erklärung vom Analysten Matthew Kanterman. „Die mögliche Übernahme von Discord durch Microsoft macht sehr viel Sinn, da das Unternehmen sein Gaming-Geschäft weiter in Richtung Software und Services umgestaltet“

Discord selber hatte sich an Microsoft gewandt, und nachgefragt ob Interesse besteht. Aber unter anderem sind auch Epic Games und Amazon noch im Rennen. Es wird also spannend. Für Microsoft selber wäre es natürlich ein guter Deal, um den Xbox-Dienst (Xbox Network) weiter ausbauen zu können. Nachdem die Gespräche um TikTok und Pinterest zu keinem Ergebnis führten, aber ZeniMax Media (Bethesda) für 7,5 Milliarden Dollar übernommen wurden.

Quelle: bloomberg
via: neowin
Discord steht zum Verkauf: Microsoft ist mit im Rennen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

27 Kommentare zu “Discord steht zum Verkauf: Microsoft ist mit im Rennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.