Microsoft Office 365 Telemetrie kann eingeschränkt werden

Interessante Geschichte. Aleksandar Milenkoski hat sich einmal den neuen „Microsoft Office Telemetrie Analyse Bericht“ der BSI vorgenommen und festgestellt, dass man die Datensammelei unter Office 365 teilweise auch deaktivieren kann.

Die Änderung in der Registry ist undokumentiert und scheint über die Gruppenrichtlinien auch nicht zu funktionieren. Aber auch weitere interessante Dinge sind im Bericht der BSI enthalten. Wer es einmal ausprobieren möchte:

  • Windows-Taste + R regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad gehen:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\office\common\clienttelemetry\
  • Ist ein Eintrag nicht vorhanden, dann Rechtsklick im linken Verzeichnisbaum auf den letzten Eintrag -> Neu -> Schlüssel und den Namen eintragen.
  • Im rechten Fensterteil dann ein Rechtsklick -> Neu -> DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen DisableTelemetry anlegen
  • Diesen doppelt anklicken und den Wert auf 1 setzen
  • Rechner neu starten

Damit werden die Aria und Nexus Office Telemetrie Module deaktiviert. Aleksandar schreibt auf Twitter: „Der Registrywert deaktiviert eine Komponente, die in erster Linie für das Speichern und Senden von Telemetrieereignissen an das Microsoft-Backend verantwortlich ist.“ Es werden also nicht alle Datenübertragungen unterbunden. Office selber funktioniert aber weiterhin ohne Probleme.

Vielleicht kommen in der nächsten Zeit dann noch weitere „Tweaks“ zum Vorschein.

In dem Zusammenhang vielleicht ganz interessant zu erwähnen, dass euch Christoph immer mit den aktuellen Microsoft 365 Versionen aus allen Kanälen mit den neuesten Versionen versorgt.

Quelle: @milenkowski
via: ghacks

Microsoft Office 365 Telemetrie kann eingeschränkt werden
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “Microsoft Office 365 Telemetrie kann eingeschränkt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.