AOMEI Backupper Pro 6.1 kostenlos für euch [Update]

[Update 15.10.2020]: Es gibt wieder einmal ein neues Update vom AOMEI Backupper Pro auf die Version 6.1 vom 13.10.2020. Auch wir haben unser kostenloses Pro-Paket für euch aktualisiert. Die Änderungen sind:

  • Das Angebot wurde nun bis zum 31.12.2020 verlängert
  • Neue „Freigabe-/NAS-Verwaltung“: Hinzufügen und Verwalten von gemeinsam genutzten Netzwerk- oder NAS-Geräten, die als Backup-Zielpfad ausgewählt werden können.
  • Problem behoben: Das Programm stürzt wegen übermäßiger Speichernutzung während der Echtzeit-Synchronisation ab.
  • Behobenes Problem: In einigen Fällen kann das System nicht mehr starten, nachdem es von einer GPT-Festplatte auf eine MBR-Festplatte geklont wurde.
  • Behobenes Problem: In einigen Fällen kann das System nach dem Wiederherstellen des auf der GPT-Platte erstellten System-Images auf die zweite Partition der MBR-Platte nicht mehr booten.
  • Behobenes Problem: Keine Image-Datei beim Sichern von Dateien in einigen Systemen.
  • Behobenes Problem: Das Programm stürzt ab, wenn eine Synchronisierungsaufgabe unter Windows XP ausgeführt wird.
  • Hinweis von Dieter999: Vereinzelt treten auch bei der Version 6 bei einigen Anwendern BSOD-Probleme und/oder Verlust der Aufgabenplanung auf. Das bedeutet, dass das Problem mit den Treibern (amwrtdrv.sys – ambakdrv.sys – ammntdrv.sys) auch in der Version 6.1 noch nicht behoben ist. Das ganze begann mit den nicht signierten Installationsdateien und widerrufenen Zertifikaten vor 4 Jahren. Das Problem ist AOMEI bekannt. Workaround: Dieter hat in den Kommentaren neue Treiber verlinkt, die ihr nur austauschen müsst. [Update]: In der Version 6.1.1 sind die Treiber dann integriert.

[Original 15.08.19] Wir haben ein tolles Angebot für euch und zwar den AOMEI Backupper Pro gratis für euch mit einer 1-Jahreslizenz im Wert von 39,99 Euro. Danach ist er aber auch weiterhin nutzbar. Dieses Angebot von AOMEI ist bis zum 8.August 2020 gültig.

AOMEI bietet ja schon die Standard-Version kostenlos an, die wir euch hier in einem kurzen Test schon vorgestellt hatten. Jetzt erweitert AOMEI sein Engagement mit der Mission „Always Keep Global Data Safer“.

Eigentlich ist es egal, mit welchem Programm man eine Datensicherung oder ein Backup durchführt. Die Hauptsache ist, man macht es. Denn ein Zurückspielen einer Sicherung ist um einiges einfacher und schneller, als eine Neuinstallation inklusive Einstellungen und Programminstallationen.

Schon die kostenlose Standard-Version bietet viele und ausreichende Möglichkeiten sein System zu sichern oder die Festplatte zu klonen. Die Pro-Version legt da noch einmal eine Schippe drauf.

  • Systemsicherung und -wiederherstellung ist schneller
  • Die Erstellung eines Systemklons ist möglich. (In der Freeversion nur Festplatte oder Partition)
  • Die Sicherung kann auf verschiedenen Rechnern zurückkopiert werden. Egal ob mit identischer oder anderer Hardware
  • Images können zusammengeführt oder in kleinere Größen geteilt werden
  • PXE Boot Tool für Netzwerke
  • Geplante Backups sind möglich
  • Partitionen können beim Klonen auf der Zielfestplatte angepasst werden
  • Echtzeitsynchronisierung von Dateien und Ordnern
  • Dynamische Datenträger können gesichert werden
  • Dateien mit NTFS-Berechtigungen können wiederhergestellt werden
  • Backup auf CDs / DVDs so richtig old school.

Wie schon beim Backupper Standard beschrieben, ist es wichtig als Erstes ein Bootfähiges Medium zu erstellen. Denn crasht der Rechner hilft sonst auch kein Backup.

Info und Download:

AOMEI Backupper Pro 6.1 kostenlos für euch [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

281 Kommentare zu “AOMEI Backupper Pro 6.1 kostenlos für euch [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.