Office Lens für Windows 10 wird zum 1.1.2021 aus dem Microsoft Store entfernt

Office Lens ist eine Universal App, die im August 2016 auch für Windows 10 bereitgestellt wurde. Damit kann man Dokumente scannen zurechtschneiden und dann abspeichern. Jetzt wird die Windows 10 Desktop-Version zum 1.1.2021 aus dem Store entfernt und die Funktionen eingeschränkt.

Nach dem 31. Dezember 2020 wird das Speichern von Bildern aus Office Lens auf OneDrive, OneNote, Word, PowerPoint oder PDF nicht mehr zur Verfügung stehen. Eine lokale Speicherung ist aber weiterhin möglich. Die App selber wird dann nur noch als Office Lens für iOS oder Office Lens für Android nutzbar sein.

„Nach diesem Datum sind Ihre in der Cloud gespeicherten Aufnahmen auf Ihrem Tab „Kürzliche Uploads“ möglicherweise nicht mehr über die Office Lens für Windows-Anwendung zugänglich. Wenn Sie diese Aufzeichnungen benötigen, empfehlen wir Ihnen, sie auf Ihr lokales Gerät herunterzuladen und vor dem 31. Dezember 2020 ein Backup dieser Dateien zu erstellen. Sie können weiterhin auf Ihre früheren Cloud-gespeicherten Aufzeichnungen zugreifen, indem Sie sich in einem Browser bei Ihrem OneDrive-Konto anmelden und den Ordner Eigene Dateien > Dokumente > Office Lens öffnen. Sie können jedoch keine neuen Aufzeichnungen an diesem Speicherort mit der Office Lens für Windows-Anwendung speichern.“

Die Änderung muss erst kürzlich vorgenommen worden sein. Denn Ende August war diese Meldung auf der Microsoft-Seite noch nicht vorhanden.

Office Lens für Windows 10 wird zum 1.1.2021 aus dem Microsoft Store entfernt
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

12 Kommentare zu “Office Lens für Windows 10 wird zum 1.1.2021 aus dem Microsoft Store entfernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.