AdvancedRun 1.15 jetzt auch mit Kontextmenü-Eintrag

Startet man ein Programm, hat man die Möglichkeit dieses auch per Rechtsklick „Als Administrator“ zu starten. Aber ab und an reichen die Befugnisse des Administrators nicht aus. Denn darüber steht noch der TrustedInstaller und System.

Um zum Beispiel die regedit mit Systemrechten zu starten, kann man AdvancedRun von NirSoft nutzen. Somit sieht man dann auch unter HKEY_LOCAL_MACHINE das Untermenü SECURITY. Mit dem kleinen portablen Tool hat man viele Möglichkeiten ein Programm zu starten. Egal ob im Kompatibilitätsmodus, als „System“ oder als anderer Benutzer.

Jetzt in der Version 1.15 wurde die Möglichkeit hinzugefügt einen Eintrag ins Kontextmenü zu setzen. Macht man dann ein Rechtsklick auf eine *.exe Datei wird automatisch der Pfad eingetragen und man muss ihn nicht mehr umständlich suchen. Auch kann man nun in der .cfg-Datei eine AutoRun=1-Zeile hinzufügen. Somit entfällt der Befehl /run.

Klar gibt es noch andere Tools für diese Zwecke. Aber AdvancedRun bietet hier mehrere Optionen. So gibt es noch psexec aus der Sysinternals Suite, PowerRun, NSudo und mehr.

Info und Download:

AdvancedRun 1.15 jetzt auch mit Kontextmenü-Eintrag
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.