Windows Terminal bekommt eine Suchfunktion und „Retro-Effekte“

Seit etwa Mai/Juni können wir das Windows Terminal in den Preview Versionen testen. Seitdem sind einige neue Funktionen hinzugekommen und es macht immer mehr Spaß mit dem Tool zu arbeiten.

Jetzt hat man eine Roadmap und zwei neue Funktionen angekündigt, die dann wohl im Januar erscheinen werden. Man wird eine Suchfunktion integrieren. Somit lassen sich einzelne Wörter oder Befehle schnell finden, ohne den ganzen Text durchsuchen zu müssen. Der „Retro-Effekt“ sind die „glow and scan line effects“. Spielkram, aber wer es mag…. Hier mal eine Animation.

In der Roadmap steht, dass man im Februar/März 2020 alle Funktionen soweit eingebaut hat. Dann folgt der Feinschliff, bevor das Windows Terminal im ersten Halbjahr 2020 in der Version 1.0 erscheinen wird.

Hier noch einmal die Liste der Funktionen, die inzwischen hinzugefügt wurden

  • Version 0.2 Custom Key Bindings
  • Background Image Support
  • 0.3 Draggable Title Bar
  • Azure Cloud Shell Connection
  • Accessibility Support
  • 0.4 Settings Warning Messages
  • Copy on Select and HTML Copy
  • Double and Triple Click Selection
  • 0.5 Cascadia Code
  • Settings Schema
  • Close All Tabs Dialog
  • 0.6 Dynamic Profiles
  • Cascading Settings
  • 0.7 Panes
  • Tab Reordering
  • Cascadia Mono & Cascadia Code PL
  • Full Screen Mode
  • IME Support
  • github.com/microsoft/terminal/releases

Windows Terminal (Preview)
Windows Terminal (Preview)
Entwickler: ‪Microsoft Corporation‬
Preis: Kostenlos
Windows Terminal bekommt eine Suchfunktion und „Retro-Effekte“
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

5 Kommentare zu “Windows Terminal bekommt eine Suchfunktion und „Retro-Effekte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.