Sonnensystem mit Google Maps erkunden

Vor einigen Jahren wurde Google Maps ja mal etwas stärker umgebaut und hat damals einige Funktionen von Google Earth übernommen. Mir war bislang allerdings nicht bewusst, dass man dadurch mittlerweile auch in Maps im Browser virtuell zum Mond und einigen anderen größeren Objekten (Planeten, Monde, ISS) in unserem Sonnensystem reisen kann.

Zur „Weltraum“-Übersicht gelangt man, indem man in der Satellitenansicht komplett herauszoomt oder diesen Link aufruft.

Die Auflösung der Aufnahmen der Planeten und Monde ist allerdings nicht mit der Auflösung der Erde vergleichbar. Auf dem Mond sind aber beispielsweise die Landestellen der Apollo-Missionen höher aufgelöst als der Rest (wenngleich man auch darauf nicht viele Details erkennt). Regionen, Erhebungen und Krater sind allerdings auch beschriftet (siehe Screenshot).

Ansonsten gibt es auch noch diese beiden älteren Seiten von Google zur Erkundung von Mond und Mars.

via GWB
Sonnensystem mit Google Maps erkunden
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Sonnensystem mit Google Maps erkunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.