Nachtrag: AVM stellt FRITZ!App Media & FRITZ!App Cam ein

Andere Medien haben es bereits berichtet und wir wollen euch dieses Nachricht natürlich auch überbringen. AVM stellt die Weiterentwicklung von zwei Apps ein. Die Nutzerzahlen seien so gering, dass sich dies nicht lohnt. Man wird nun den Fokus auf die vier Apps MyFRITZ!, FRITZ!App WLAN, FRITZ!App Fon und FRITZ!App TV setzen.

Doch keine Sorge. Wer mit den beiden Apps zufrieden ist, wird keinen Unterschied merken. Die Apps werden weiterhin so funktionieren wie zuletzt. AVM bietet unter anderem immer noch einen manuellen Download an. Eine Verbreitung über den Play Store wurde aber eingestellt.

In der offiziellen Pressemeldung von AVM heißt es: Wir fokussieren uns in der Entwicklung ab sofort auf die vier beliebten kostenlosen FRITZ!Apps – MyFRITZ!App, FRITZ!App Fon, FRITZ!App WLAN, FRITZ!App TV – da sie die am häufig genutzten Funktionen enthalten. Hier werden wir Zeit und Ressourcen investieren, um den Anwendern neue Features für ihr FRITZ!-Heimnetz zu bieten.

Wie oben angedeutet können die Apps weiterhin händisch heruntergeladen werden:

FRITZ!App Media

FRITZ!App Cam

Nachtrag: AVM stellt FRITZ!App Media & FRITZ!App Cam ein
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Nachtrag: AVM stellt FRITZ!App Media & FRITZ!App Cam ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.