Firefox mit Abo-Modell ab Oktober 2019

T3n hatte den Firefox Chef Chris Beard im Gespräch. Dabei wurde auch über die Finanzierung des Browsers geredet. Hier hat Chris Beard dann bestätigt, dass man voraussichtlich ab Oktober 2019 ein Abo-Modell anbieten will.

Ist ja heute nichts ungewöhnliches mehr, wenn ein Softwareanbieter ein Basis-Produkt und Premium Dienste gegen Bezahlung anbietet. Bei Mozilla ist es ja noch komplizierter, da man hier sehr von Google abhängig ist. Und eine Abhängigkeit kann man nur mit einer anderen Finanzierungsvariante begegnen. Das wäre ein Abo.

Firefox Logo
Firefox Logo

Aber gleich vorneweg: Chris Beard hat im Gespräch gesagt, dass alles, was derzeitig kostenlos ist, wird auch kostenlos bleiben. Welche Bereiche man im Auge hat, kam nicht zur Sprache. Als das Gespräch in Richtung Abo-Pläne ging, die ja sicherlich intern schon fortgeschritten sind, ging die Medienberaterin dazwischen und brach das Gespräch ab.

Man kann also gespannt sein, welche Bereiche Mozilla für ein Abo-Modell vorsieht. Viel bleibt da ja nicht übrig außer VPN, Cloud-Speicher oder…. habt ihr eine Idee?

Quelle: t3n.de
Firefox mit Abo-Modell ab Oktober 2019
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

32 Kommentare zu “Firefox mit Abo-Modell ab Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.