ASCOMP KeyCtrl – Hotkey Manager im kurzen Test + Gewinnspiel

Gibt ja einige, die lieber auf der Tastatur die Tastenkombinationen drücken, bevor sie mit der Maus und zum Beispiel dem Kontextmenü arbeiten. Wer nicht nur die festgelegten Windows Tastenkombinationen nutzen will, sondern auch eigene erstellen möchte, sollte sich einmal KeyCtrl von ASCOMP anschauen.

Klar gibt es auch andere Software, aber warum nicht auch mal was Neues testen. Denn das kleine Tool ist erst vor einer Woche veröffentlicht worden. Mit den erstellten Hotkeys kann man Ordner öffnen, eine Url im Browser schnell öffnen lassen, Programme starten.

Einen Text, der vorab gespeichert wurde in einem Dokument schnell einfügen, oder sogar übersetzen lassen. Selbst einen Screenshot kann man schnell erstellen. Wobei das unter Windows 10 nun eher unnötig geworden ist.

KeyCtrl muss installiert werden. Aber ist in dem Fall nicht so problematisch.In den Einstellungen hat man nur die Einstellung, ob KeyCtrl ins Systray in der Taskleiste starten soll oder als offenes Fenster. Will man nun einen eigenen Hotkey einer Aufgabe zuweisen, dann klappt es entweder, oder wenn die Tastenkombination schon vom System belegt ist wird nichts eingetragen.

Oder wie beispielsweise bei Windows-Taste + i öffnen sich ganz einfach die Einstellungen, anstatt dass nun ein Hotkey eingetragen wird. Die Funktion mit der Übersetzung funktioniert zwar, ist aber limitiert. KeyCtrl nutzt hier die API von Microsoft. Wer jetzt einen Text in einer Datei markiert kann bis zu 5.000 Wörter übersetzen lassen. Monatlich begrenzt ist es auf 20.000 Zeichen.

Aber ansonsten arbeitet das kleine Tool sehr zuverlässig. Damit alles auch übersichtlich im Fenster für die konfigurierten Keys bleibt, kann man einzelne Gruppen anlegen. KeyCtrl von Ascomp kann 14 Tage im vollem Umfang getestet werden. Das sollte man auch. Denn mit 19,90 Euro ist es nicht ganz billig. Jedenfalls meine Meinung. Liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht so der Fingerverdreher auf der Tastatur bin.

Wer mehr wissen möchte:

KeyCtrl Gewinnspiel

Aber kommen wir nun zum Gewinnspiel. Passend zum Wochenende startet es sofort und Endet am Sonntag, den 17.März wie immer um 18.00 Uhr. Mit einer Antwort auf die Frage: Nutzt ihr Hotkeys, ein Tool oder Programm dafür oder doch lieber die Maus? nehmt ihr automatisch am Gewinnspiel teil. So könnt ihr einen von zehn Schlüsseln gewinnen.

Bleibt fair den anderen gegenüber und nehmt nur einmal am Gewinnspiel teil. Sollten wir Mehrfachteilnahmen entdecken, werden diese ohne Kommentar gelöscht.

Teilnahmebedingungen

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Anspruch auf Garantie besteht nicht. Ein Umtausch oder Wechsel in den entsprechenden Geldbetrag ist nicht möglich.
  • Der Gewinner wird per E-Mail (gültige Mailadresse angeben) nach dem Ende des Gewinnspielzeitraums von uns benachrichtigt sowie in diesem Blog-Post bekanntgegeben. Sollte darauf keine Antwort erfolgen, entfällt der Gewinn nach 3 Tagen und ein neuer Gewinner wird ermittelt.
  • Mehrfachteilnahmen sind nicht erlaubt und haben einen kompletten Ausschluss vom Gewinnspiel zur Folge.
ASCOMP KeyCtrl – Hotkey Manager im kurzen Test + Gewinnspiel
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

19 Kommentare zu “ASCOMP KeyCtrl – Hotkey Manager im kurzen Test + Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.