Metadaten Service im Windows Media Center und WMP (nur Windows 7) wird eingestellt

Mal ein kurzer Hinweis für die Liebhaber vom Windows Media Center, die es auch noch unter Windows 10 laufen haben bzw. Windows 8.x und auch dem Windows Media Player unter Windows 7. Microsoft stellt den Service für die zusätzlichen Informationen (Metadaten) ein.

Betroffen davon sind die Angaben Titel, Genre, Interpret, Regisseur, Schauspieler, Cover und auch TV-Guide für Filme. Die Nutzungsdaten sind wohl so rückläufig, dass man sich nun entschieden hat diesen Dienst einzustellen. Alle Daten, die bislang heruntergeladen wurden bleiben erhalten. Nur eben neue Daten können dann nicht mehr abgerufen werden.

"Diese Änderung wirkt sich nicht auf alle wichtigen Funktionen des Mediaplayers aus, wie z.B. Wiedergabe, Navigation durch Sammlungen, Medienstreaming usw. Nur sekundäre Funktionen, die das Herunterladen neuer Metadaten erfordern, sind potenziell betroffen."

Sicherlich traurig für diejenigen, die das WMC noch nutzen. Damit dürfte Microsoft den Nerv getroffen haben, damit auch dem WMC 8.8.2 der Garaus gemacht wird. Hier die ganze Übersicht.

Danke an abbodi für den Hinweis.

Metadaten Service im Windows Media Center und WMP (nur Windows 7) wird eingestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

26 Kommentare zu “Metadaten Service im Windows Media Center und WMP (nur Windows 7) wird eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.