Galaxy Note 9 – Neuer, aber trotzdem langsamer als das iPhone X

Diese Woche stellte Samsung das Galaxy Note 9 vor, welches mit einem 6,4 Zoll-Display und dem Snapdragon 845 das Flaggschiff des koreanischen Herstellers in den USA darstellt. Doch aktuellen Tests nach, wird das Gerät in fast allen Kategorien vom iPhone X des Herstellers Apple bezwungen, welche ihre Smartphone-Prozessoren selbst designen und meist weniger Kerne einsetzen, als die Konkurrenz.

Wie Tom’s Guide, der das Galaxy Note 9 mit 6 GB RAM getestet hat, hervorhebt, konnte sich das iPhone X in den meisten Benchmarktests durchsetzen. Im Geekbench 4-Test konnte das iPhone X alle anderen Geräte mit 10.357 Punkten übertreffen. Dies verglichen mit dem Galaxy Note 9 mit 8.876 und dem OnePlus 6 mit 9.088 Punkten.

Im Slingshot Extreme Benchmarktest, ein anspruchsvoller Grafiktest von 3DMark, wurde das Galaxy Note 9 erneut übertroffen. Diesmal kam das OnePlus 6 mit 5.124 Punkten an die Spitze, während das iPhone X mit 4.994 Punkten den zweiten Platz belegte. Das Note hatte „nur“ 4.639. Jedoch gibt es einen Bereich, wo das Galaxy Note 9 ziemlich gut abschnitt. Dieser Bereich ist der Display. Der AMOLED-Bildschirm kann erstaunliche 224 Prozent des sRGB Farbraums darstellen, was wesentlich besser als die 128,6 Prozent des iPhone X ist. Mit 604 Nits ist das Note 9 auch heller, als das iPhone X mit 574 Nits.

Via: 9to5mac

Galaxy Note 9 – Neuer, aber trotzdem langsamer als das iPhone X
Artikel teilen
Über den Autor

Begeisterter Technik-Enthusiast, der aktuell zwei Welten vereint. Windows auf PC sowie Xbox und iOS auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Gespaltene Persönlichkeit würde ich sagen. ;)

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Galaxy Note 9 – Neuer, aber trotzdem langsamer als das iPhone X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.